merken
PLUS Bautzen

Schweinepest: Elf Verdachtsfälle im April

Bislang wurde der Erreger im Landkreis Bautzen noch nicht nachgewiesen. Damit das so bleibt, werden tonnenweise tote Tiere aufwendig entsorgt.

Seit Mitte März gehören auch Teile des Landkreises Bautzen zur Schutzzone zur Eindämmung der Afrikanischen Schweinepest. Das hat aufwendige Maßnahmen zur Folge.
Seit Mitte März gehören auch Teile des Landkreises Bautzen zur Schutzzone zur Eindämmung der Afrikanischen Schweinepest. Das hat aufwendige Maßnahmen zur Folge. © Symbolfoto: dpa

Bautzen. Knapp zwei Monate ist es her, dass die Schutzzone zur Eindämmung der Afrikanischen Schweinepest auf Teile des Landkreises Bautzen ausgeweitet wurde. Bislang hat sich die Sorge vor der weiteren Ausbreitung der für die Tiere tödlich verlaufenden Krankheit aber nicht bestätigt: "Bisher wurde die Afrikanische Schweinepest weder bei Haus- noch Wildschweinen im Landkreis Bautzen nachgewiesen", teilt Kreis-Sprecherin Cynthia Thor auf Anfrage von Sächsische.de mit.

Damit das so bleibt, setzt das Veterinäramt auf strikte Unterbrechung potenzieller Infektionsketten und ausgiebige Probennahme bei verendeten Tieren. So seien im Monat April elf auffällige Tiere auf den Erreger untersucht worden, außerdem 343 gesund erlegte Wildschweine, teilt Cynthia Thor weiter mit.

Anzeige
Geld für Vereine, Projekte, mehr Zuversicht!
Geld für Vereine, Projekte, mehr Zuversicht!

Mit einem Crowdfundingprojekt unterstützt die Volksbank Dresden-Bautzen eG gemeinnützige Projekte.

Darüber hinaus werde sämtliches tot aufgefundene Wild sowie Wild, das bei Unfällen verendet, genau wie erlegte Tiere, die krank sind, geborgen und über eine Tierkörperbeseitigungsanstalt fachgerecht entsorgt. Gleiches geschehe mit den Eingeweiden und den Schwarten erlegter gesunder Tiere. Mit Stand vom Februar dieses Jahres kamen auf diese Weise monatlich rund 8,5 Tonnen an Kadavern und Kadaverresten zusammen. (SZ/fsp)

Was ist heute im Landkreis Bautzen wichtig? Das erfahren sie täglich mit unserem kostenlosen Newsletter. Jetzt anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen