merken
PLUS Döbeln

Müll-Problem mit Futter-Spendenbox

Im Döbelner Marktkauf steht seit Jahren eine Spendenbox für Futter, das dem Ostrauer Tierheim zugutekommt. Nun ist damit Schluss.

Zwischen Leergutautomaten und Müll steht die Spendenbox im Döbelner Marktkauf für das Ostrauer Tierhim.
Zwischen Leergutautomaten und Müll steht die Spendenbox im Döbelner Marktkauf für das Ostrauer Tierhim. © privat

Ostrau/Döbeln. Seit über zehn Jahren haben viele Kunden des Döbelner Marktkaufes Futterspenden für das Tierheim Ostrau direkt im Markt abgeben können. Extra dafür hatten die Tierschützer eine Spendenbox aufgestellt, in die Trocken- und Nassfutter sowie ein gebrauchtes Halsband oder Spielzeug gelegt werden konnten.

Doch seit der Sanierung des Marktes musste die Spendenbox ihren üblichen Standort verlassen und wanderte zu den Leergutautomaten – direkt neben den Müll. Wie Tierheimchefin Marlies Przybilla berichtet, landeten dabei dann nicht nur Spenden im Gitter, sondern auch alte Socken oder ein zerbrochenes Gurkenglas.

Anzeige
Gemeinsam für Ihre Gesundheit
Gemeinsam für Ihre Gesundheit

Das Klinikum Döbeln bietet exzellente medizinische Versorgung in allen Fachabteilungen. Ein Spezialgebiet bildet die Behandlung von Darmerkrankungen.

Anderer Standort für Ostrauer Spendenbox?

„Wir sind wirklich maßlos enttäuscht. Aber da wir immer mehr Müll bereinigen mussten und das jedes Mal beim Abholen, haben wir uns entschlossen, die Box abzubauen“, so Przybilla. „Leider konnte uns Marktkauf auch nicht mit einem besseren Standort oder mehr Aufsicht helfen.“

Die Tierheimchefin sei sehr dankbar für die Spenden und verweist auf die Möglichkeit, auch weiterhin Spenden persönlich im Tierheim abzugeben. Außerdem sei ein neuer Standort in Planung. Eine andere Filiale hatte ihr zufolge bereits positive Rückmeldungen gegeben.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln