merken
Löbau

Clevere Hilfs-Masche fürs Tierheim

Zwei Schülerinnen der Herrnhuter Zinzendorfschulen haben im Unterricht eine Idee entwickelt und mit Nadeln, Wolle, Ton und Perlen viel Geld gesammelt.

Franziska Schubert und Lilly Nagel übergeben Ramona Loske (Mitte) vom Tierschutz-Verein ihre selbst gebastelte Spende.
Franziska Schubert und Lilly Nagel übergeben Ramona Loske (Mitte) vom Tierschutz-Verein ihre selbst gebastelte Spende. © Bianca Schubert

Franziska Schubert und Lilly Nagel häkeln schon wieder Schneemänner und Eulen. Für den nächsten Weihnachtsmarkt in Herrnhut. Warum? Weil die beiden Zehntklässlerinnen der Zinzendorfschulen gern ihren Riesenerfolg vom vergangenen Jahr wiederholen - oder sogar übertreffen wollen. Angefangen hat alles mit einem Schulfach, dass den meisten Schülern wohl fremd sein wird, in den Zinzendorfschulen aber dazugehört: Lernen durch Engagement heißt es und die Jahresaufgabe für die Schüler dabei war, ein soziales Projekt zu erarbeiten. Klingt ein wenig theoretisch - war im Fall der beiden Schülerinnen aber eine ganz praktische Sache - zugunsten des Tierheims in Bischdorf.

"Da wir beide handwerklich ganz geschickt sind, haben wir Häkeltiere, Töpfersachen, Perlentiere und Schneeflocken selbst gemacht, die dann auf dem Herrnhuter Weihnachtsmarkt verkauft werden sollten", erklärt Franziska Schubert. Doch Corona machte den Schülerinnen einen Strich durch die Rechnung: Der Weihnachtsmarkt fiel aus. "Also mussten wir uns für die Vermarktung etwas anderes ausdenken", sagt Franziska Schubert.

Anzeige
Familienabenteuerland Sachsen
Familienabenteuerland Sachsen

Die schönsten Regionen Sachsens, die besten Ausflugsziele und kulinarischen Highlights. Hier gibt's Geheimtipps, die garantiert noch nicht Jeder kennt.

Der Hit: Schneemann mit Mütze.
Der Hit: Schneemann mit Mütze. © Schubert/Nagel
Beliebt: Häkel-Eulen.
Beliebt: Häkel-Eulen. © Schubert/Nagel
Perfektes Duo: Häkelmaus mit Wichtel.
Perfektes Duo: Häkelmaus mit Wichtel. © Schubert/Nagel
Vielfalt: Getöpfertes.
Vielfalt: Getöpfertes. © Schubert/Nagel

Sie knüpften Kontakt zur Sternemanufaktur, stellten ihre Idee vor - und bekamen die ersehnte Unterstützung: Auf dem Mini-Weihnachtsmarkt vor der Sternemanufaktur erhielten ihre insgesamt rund 50 Basteleien einen Präsentationsplatz und wurden mit verkauft. "Besonders beliebt waren die Häkelfiguren - die Schneemänner oder die Eulen", sagt Franziska Schubert. Deshalb haben sie mit der Produktion auch schon wieder begonnen, denn der Erfolg gab ihnen recht: 305,65 Euro sind durch den Verkauf der kleinen Dinge zusammengekommen - eine Summe, mit der die beiden nicht gerechnet hatten.

Das Geld haben die Schülerinnen nun Anfang Mai dem Tierheim in Bischdorf gespendet. Zusammen mit einem kleinen Präsentkorb, den die beiden eingekauft hatten, überreichten sie das Geld an die Chefin des Tierschutz-Vereins, Ramona Loske.

Mehr zum Thema Löbau