merken
Zittau

Schon über 7.900 Euro für Wasserspielplatz

Für das Projekt des Zittauer Tierparks kann weiter gespendet werden - auch wenn die Zielsumme bereits erreicht ist.

Der Tierpark Zittau bittet derzeit um Spenden für den geplanten Wasserspielplatz
Der Tierpark Zittau bittet derzeit um Spenden für den geplanten Wasserspielplatz © Matthias Weber

Andreas Stegemann ist einfach sprachlos angesichts der unglaublichen Spendenbereitschaft: Über 7.900 Euro sind innerhalb weniger Tage für den geplanten Wasserspielplatz im Tierpark Zittau gespendet worden. Damit ist die ursprüngliche Zielsumme der Crowdfunding-Aktion in Höhe von 5.000 Euro schon jetzt weit überschritten. Und es kann weiter gespendet werden - noch bis zum 1. Juli, 20 Uhr. 

Tierpark-Direktor Stegemann ist über die größere Spendensumme sehr froh, denn Spielplätze zu bauen, sei eine kostspielige Angelegenheit. Mit 5.000 Euro wäre es nicht möglich gewesen, einen kompletten Wasserspielplatz zu errichten. Diese Summe war vielmehr als Starthilfe für den Spielplatzbau gedacht, den restlichen Betrag muss der Tierpark aus eigenen Mitteln dazugeben. Je mehr Geld zusammenkommt, umso geringer sind die finanziellen Belastungen für den Tierpark, der während des Corona-Lockdowns  fast zwei Monate geschlossen war und dabei auch sehr viele Einnahmen verloren hat.

Anzeige
Wie leben Familien in Sachsen?
Wie leben Familien in Sachsen?

Die große Umfrage zur Familienzufriedenheit geht in eine neue Runde. Jede Antwort zählt!

Gerade die Rast- und Spielmöglichkeiten erfreuen sich bei den Besuchern des Tierparks, der vor 55 Jahren eröffnet wurde, sehr großer Beliebtheit. Mit dem Wasserspielplatz soll die Freizeiteinrichtung in der Weinau noch attraktiver werden. So wird auch eine Wasserförderschnecke Teil des Wasserspielplatzes sein. Gleichzeitig sollen noch andere Elemente installiert werden, die eine kreative Beschäftigung mit dem Element Wasser ermöglichen.

Um die notwendige Technik installieren und die Arbeiten durchführen zu können, wird eine größere Summe benötigt. Aus diesem Grund hatte der Tierpark gemeinsam mit den Stadtwerken Zittau am 1. Juni die Crowdfunding-Aktion gestartet. Die Stadtwerke geben bei einem erfolgreichen Abschluss der Spendenaktion, was mit dem Erreichen der Zielsumme der Fall ist, insgesamt 500 Euro dazu.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Zittau