merken

Titelverteidigerin Görges verpasst das Finale

Julia Görges hat den Einzug ins Finale der WTA Elite Trophy verpasst. Einen Tag nach ihrem 30. Geburtstag verlor die Titelverteidigerin aus Bad Oldesloe mit 6:4, 3:6, 2:6 gegen die Australierin Ashleigh Barty.

Julia Görges hat den Einzug ins Finale der WTA Elite Trophy verpasst. Einen Tag nach ihrem 30. Geburtstag verlor die Titelverteidigerin aus Bad Oldesloe mit 6:4, 3:6, 2:6 gegen die Australierin Ashleigh Barty. Die Görges-Bezwingerin gewann dann im Finale gegen die Chinesin Wang Qiang mit 6:3, 6:4.

Die Drittelstunde – der SZ-Podcast

Aktuelle Themen sowie Tipps und Tricks für den Alltag: Fabian Deicke stellt Experten verschiedener Gebiete die Fragen der SZ-Community.

Der erste Satz gestaltete sich ausgeglichen, bis Görges ihrer Kontrahentin das fünfte Aufschlagspiel abnehmen konnte und anschließend selbst zum Satzgewinn servierte. Danach schlichen sich bei der Weltranglisten-14. zu viele Fehler ein. Nach 1:49 Stunden verwandelte die fünf Positionen schlechter im Ranking stehende Australierin ihren ersten Matchball. Bei der mit 2,35 Millionen Dollar dotierten Elite Trophy treten seit 2015 die elf saisonbesten Spielerinnen an, die sich nicht für das WTA-Finale qualifizieren konnten. (sid)