merken

Erste Festnahme im Fall Anneli

Die Polizei sucht mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften nach der entführten 17-jährigen Anneli-Marie R. Inzwischen gab es nach Informationen der SZ eine Festnahme in Dresden. Im Dresdner Westen und der Gemeinde Klipphausen bei Meißen sind Häuser und Grundstücke durchsucht worden.

© Robert Michael

Meißen. Nach SZ-Informationen ist ein Mann im Zusammenhang mit der mutmaßlichen Entführung von Anneli-Marie R. in Dresden festgenommen worden. Weder die Staatsanwaltschaft noch die Polizei wollen die Festnahme zum jetzigen Zeitpunkt bestätigen.

Neue Durchsuchungen am Montag

Im Entführungsfall der 17-jährigen Anneli-Marie R. durchsucht die Polizei am Montag einen Hof in einem kleinen Ortsteil der Gemeinde Klipphausen
Im Entführungsfall der 17-jährigen Anneli-Marie R. durchsucht die Polizei am Montag einen Hof in einem kleinen Ortsteil der Gemeinde Klipphausen

Ein Spezialeinsatzkommando der Polizei stürmte bereits am Montagmorgen offenbar mehrere Wohnungen. Eine Polizeisprecherin bestätigte, dass Ermittler im Zusammenhang mit dem mutmaßlichen Entführungsfall eine Wohnung in Dresden-Cotta durchsucht haben. Zu Details äußert sich die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen nicht.

VARO Direct
Grüner heizen, Haushaltskasse entlasten
Grüner heizen, Haushaltskasse entlasten

Kunden von VARO Energy Direct können jetzt im Rahmen einer besonderen Aktion viel Geld beim Brennstoffeinkauf sparen.

Bereits seit 0.30 Uhr am Montagmorgen durchsuchen Polizeibeamte einen leer stehenden Vierseithof in dem kleinen Ortsteil Lampersdorf in der Gemeinde Klipphausen. Seit zwei Wochen wird das Grundstück im Internet zum Verkauf angeboten. Das Gelände ist großräumig abgesperrt. Mitarbeiter der Spurensicherung sowie des Landeskriminalamtes sind im Einsatz, ein Hubschrauber der Polizei ist gegen 13.45 Uhr unweit des Gehöftes gelandet. Mehrere Container würden zudem ausgeschüttet, um deren Inhalt zu prüfen. Ebenso kommen Spürhunde auf dem Gelände zum Einsatz. Etwa 20 Einsatzkräfte begannen damit, die Wiese und das Gestrüpp vor dem Hof mit Stöcken abzusuchen.

Suche mit Hubschrauber

Nachdem die Polizei die Suche gegen 16 Uhr deutlich ausgeweitet hatte, haben die Beamten ihre Bemühungen etwa 30 Minuten später plötzlich abgebrochen. Mit Stöcken ausgerüstet hatten die Polizisten begonnen, auf den Feldern und in den Waldstücken westlich von Lampersdorf in Richtung der Baeyerhöhe nach Anneli-Marie R. zu suchen. Zuvor war das Gelände aus der Luft durch einen Hubschrauber abgesucht worden. Im Haus sowie auf dem Hof läuft die Suche zur Stunde weiter. Nach Angaben von Augenzeugen sah es auch so aus, als ob die Polizei auch nach einem Gegenstand sucht.

Der Hund der Familie wurde inzwischen gefunden, wie ein Polizeisprecher am Montag sagte. Weitere Details nannte er jedoch nicht. Mit dem Hund, einem Beagle, hatte die Jugendliche das elterliche Wohnhaus bei Meißen am Donnerstagabend gegen 19.30 Uhr verlassen. Nach den derzeitigen Erkenntnissen hat die Entführung auf der Verbindungsstraße zwischen der B 101 und dem Ort Luga stattgefunden. Der Einsatz eines Polizeispürhundes führte die Einsatzbeamten zu einem nahe gelegenen Hof in Luga.

SEK-Einsatz am Freitag

Spezialkräfte der Polizei durchsuchten diesen am Freitagmorgen, konnten das Mädchen dort jedoch nicht finden. Ihr derzeitiger Aufenthaltsort ist weiter unbekannt. Umfangreiche Ermittlungen und Fahndungsmaßnahmen der Staatsanwaltschaft und der Polizei dauern an. Die Auswertung bisheriger Hinweise führte noch nicht zu einem Durchbruch bei den Ermittlungen wegen erpresserischen Menschenraubes.

Die siebzehnjährigen Anneli-Marie R. aus dem Raum Meißen wird seit Donnerstag, den 13. August, vermisst. Eine Lösegeldforderung liegt vor. Informationen der Sächsischen Zeitung zufolge soll es sich dabei um über eine Million Euro handeln. Ihr Vater ist Bauunternehmer in der Region.

Bei den Behörden sind nach einem Zeugenaufruf der Polizei von Sonntagabend bisher rund 35 Hinweise eingegangen. „Die werden zügig abgearbeitet“, wie der Sprecher der Dresdner Staatsanwaltschaft, Lorenz Haase, am Montag auf Anfrage sagte. Ergebnisse gebe es noch nicht.

Weiterführende Artikel

Traurige Gewissheit im Fall Anneli-Marie

Traurige Gewissheit im Fall Anneli-Marie

Die 17-jährige Anneli-Marie aus der Nähe von Meißen ist tot. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag in Dresden mitteilten, wurde die Unternehmertochter von ihren Entführern getötet.

SEK durchkämmt Dorf bei Meißen

SEK durchkämmt Dorf bei Meißen

60 Beamte waren in Luga im Einsatz. Die Polizei spricht von einer „Gefahr für Gesundheit und Leben“.

Die Jugendliche hat ein scheinbares Alter von 18 Jahren, ist 172 cm groß und von schlanker Statur. Sie hat braune, lange, glatte Haare und trug zum oben genannten Zeitpunkt ein helles Oberteil mit dünnen blauen Streifen sowie kurze blau-graue Jeans. (SZ/pa/ps/um))

Die Polizei fragt: Wer hat etwas beobachtet, das im Zusammenhang mit der Tat stehen könnte? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter (0351) 483 44 43 entgegen.