merken

Tödlicher Unfall am Strehlener Platz

Bei einem Unfall in Dresden ist der Fahrer eines BMW ums Leben gekommen. Zuvor soll er das Auto gestohlen und einen weiteren Unfall verursacht haben.

Der Fahrer verlor am Sonnabendmorgen die Kontrolle über den BMW und prallte am Strehlener Platz gegen einen Baum.
Der Fahrer verlor am Sonnabendmorgen die Kontrolle über den BMW und prallte am Strehlener Platz gegen einen Baum. © Roland Halkasch

Dresden. Ein Mann ist am Sonnabendmorgen bei einem schweren Autounfall in Dresden ums Leben gekommen. Wie ein Sprecher der Polizeidirektion Dresden mitteilte, ereignete sich der Unfall gegen 7.45 Uhr am Strehlener Platz.

Der Fahrer verlor die Kontrolle über seinen BMW und prallte frontal gegen einen Baum. Der Aufprall war so heftig, dass sogar der Motorblock samt Getriebe aus dem Auto gerissen und mehrere Meter weit durch die Luft geschleudert wurde. Nach Informationen der Polizei soll überhöhte Geschwindigkeit der Grund für den Unfall sein.

Anzeige
Traumhaus im Kopf, aber keine Ahnung wie es weiter geht?
Traumhaus im Kopf, aber keine Ahnung wie es weiter geht?

Die Idee steht und Wünsche für das Eigenheim sind schnell gesetzt, aber die Umsetzung stellt sich oft als schwierig heraus. Einen kurzen Überblick gibt es hier.

Foto: Roland Halkasch
Foto: Roland Halkasch
Foto: Roland Halkasch
Foto: Roland Halkasch
Foto: Roland Halkasch
Foto: Roland Halkasch
Foto: Roland Halkasch
Foto: Roland Halkasch
Foto: Roland Halkasch
Foto: Roland Halkasch
Foto: Roland Halkasch
Foto: Roland Halkasch
Foto: Roland Halkasch
Foto: Roland Halkasch

Der Mann, bei dem es sich nach Informationen eines Fotoreporters um einen 20-Jährigen handelt, erlag kurze Zeit später im Krankenhaus seinen Verletzungen. Rettungskräfte hatten ihn zuvor aus dem Wrack geborgen und in eine Klinik eingeliefert. 

Unklar ist unterdessen, ob der BMW-Fahrer für einen weiteren Unfall an der Friebelstraße verantwortlich ist. Nach Polizeiinformationen wurden dort kurz zuvor drei parkende Autos beschädigt. Der Fahrer flüchtete anschließend. "Zeugen sprachen von einem BMW, der mit hoher Geschwindigkeit davon fuhr", sagte ein Polizeisprecher am Sonnabendmittag. Ein Zusammenhang sei nicht ausschließen. Die Ermittlungen in der Sache laufen jedoch noch.

Ebenfalls ungeklärt sind zudem die Eigentumsverhältnisse des BMW. Fest steht: bei dem verunglückten Fahrer handelt es sich nicht um den Halter des Wagens. Auch in dieser Sache ermitteln die Beamten. "Es ist nicht ausschließen, dass der BMW zuvor gestohlen wurde", so die Polizei. (SZ)