merken

Leipzig

Tödlicher Unfall auf der A 38

Auf einem Rastplatz bei Leipzig ist ein Autofahrer in einen Lkw-Auflieger gefahren. Für den 56-Jährigen kam jede Hilfe zu spät.

© dpa/Arno Burgi (Symbolfoto)

Leipzig. Auf einem Rastplatz auf der Autobahn 38 bei Leipzig ist ein Autofahrer in einen Lkw-Auflieger gefahren und dabei ums Leben gekommen. Der Notarzt stellte bei dem 56 Jahre alten Mann nur noch den Tod fest, wie die Polizei in Halle am Samstagmorgen mitteilte. 

Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!

Anspruchsvoller Geschmack, Style, Gemütlichkeit und Markenqualität - dafür steht Möbel Hülsbusch seit über 29 Jahren. Lassen Sie sich von den Wohnideen begeistern und individuell beraten. Jetzt zum Küchen- und Einrichtungsprofi zwischen Dresden und Meißen.

Der Mann sei am späten Freitagabend zwischen den Anschlussstellen Lützen und Leipzig-Südwest in Richtung Leipzig auf den Parkplatz Fuchsaue gefahren. Dort parkte ein Lastwagen in der Durchgangsspur, dessen Fahrer schlief. Der Autofahrer bemerkte den Lkw zu spät und fuhr auf den Auflieger auf. (dpa)

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.