merken

Tolle Ferien ohne Schnee

Auch wer in Görlitz bleibt, kann in den Winterferien viel erleben. Nur anmelden müssen sich die Schüler mitunter.

© Archivfoto: Christian Düker

Görlitz. Ob im Senckenberg Museum, Volkshochschule, Kinderschutzbund, CVJM Sportoase oder Jugendhaus Wartburg: alle Einrichtungen bieten in den zweiwöchigen Winterferien ein Angebot für Kinder an. (SZ)

Angebote in den Winterferien

Kinderschutzbund

Mit Unterstützung der Bundespolizei veranstaltet der Kinderschutzbund Görlitz einen Selbstbehauptungskurs für Schulkinder vom 15. bis 19. Februar im Kinder- und Familientreff Kidrolino. In Tagesworkshops lernen Kinder verschiedene Verteidigungstechniken kennen und üben durchsetzungsstarkes Verhalten in schwierigen Situationen. An zwei Tagen wird auf die Themen Mobbing und Cybermobbing eingegangen.

Das Ferienprojekt „Starke Kinder – Starke Ferien“ richtet sich an Kinder im Alter von neun bis 14 Jahren und findet täglich von 9 bis 14 Uhr statt. Die Kosten pro Kind betragen 25 Euro, inklusive Mittagessen. Anmeldeschluss ist der 9. Februar.

Info & Anmeldung unter 03581301100 oder [email protected], Ort: Gersdorfstraße 5.

Volkshochschule

In der ersten Ferienwoche bietet das Kreativzentrum der Volkshochschule spannende Kurse für Kinder und Jugendliche an, darunter einen Zauberkurs für Kinder von neun bis 14 Jahren mit Thomas Majka.

Dienstag, 9. Februar, 15 bis 17 Uhr, Monotypie mit Sascha Röhricht; Mittwoch, 10. Februar, 15 bis 17 Uhr, Töpfern mit Julia Schlüter und Donnerstag, 11. Februar, Freitag 12. Februar, 10 bis 12.15 Uhr, Zaubern mit Thomas Majka.

Anmeldungen dazu sind möglich unter 03581420980 oder www.vhs-goerlitz.de, Ort: Hainwald 8.

Schlesisches Museum

Historischen Zeiten und Berufen auf der Spur ist man im Schlesischen Museum zu Görlitz. Im Ferienprogramm „Beam Dich weg! Auf Zeitreise durch Schlesien“ können Kinder ins Mittelalter und die Barockzeit eintauchen. Inspiriert von schlesischen Formen und Farben gestalten sie ihren eigenen Porzellanteller für zu Hause. Am 9. Februar, ab 14 Uhr, können Kinder von sechs bis elf Jahren für 3,50 Euro dabeisein.

Im „Schlesischen Einmaleins der Berufe“ erkunden Kinder und Jugendliche Museumsgegenstände aus Sicht der dahinter stehenden Berufe. Im Laufe der Jahrhunderte sind in Schlesien so einige interessante Berufe ausgeübt worden… Beginn ist am 16. Februar, 14 Uhr. Die Kosten für Kinder von acht bis 14 Jahren betragen 2,50 Euro.

Anmeldung: Sylvia Wackernagel, 035818791128, [email protected], Ort: Brüderstraße 8.

Dorfmuseum Markersdorf

Das Schlesisch-Oberlausitzer Dorfmuseum bietet „Faschingsmuffeln“ eine Alternative an. Am 9. und 10. Februar 2016, zwischen 9.30 und 12 Uhr können Freunde der Zinnfiguren eigene Zinnfiguren bemalen und die Geschichte dieses alten Spielzeuges erfahren.

Zur gleichen Zeit gibt es die „Spiele aus dem Schlaraffenland“ als Mitmachaktion. Moderne Spielideen, wie der Bau eines Marshmallow-Turmes, des Popcorner-Centers u.v.a. lassen sicher neugierig werden.

Eine Anmeldung aufgrund der Platzkapazität ist dabei erforderlich, 03582960329 oder [email protected], Ort: Kirchstraße 2.

Naturkundemuseum

Das Senckenberg Museum für Naturkunde bietet für Kinder Nachmittagsprogramme an. Am 9. und 16. Februar heißt es „Bitte nicht aufwecken“. In einem Rundgang durch die Ausstellung „Tiere und Pflanzen der Oberlausitz“ erfahrt ihr mehr über die Tiere im Winter.

Am 10. Februar geht es bei der Vorlesestunde um den Wolf. In den Ausstellungen wird die Geschichte „Tschono – ein Tag im Leben eines Wolfes“ vorgelesen.

Am 17. Februar ist das Thema der Storch in „Nador – ein Tag im Leben eines Storches“.

Am 11. und 18. Februar schlägt die Stunde der besonderen Schätze im Museum. Zum Thema „Seegurke, Pinguin und Koboldmaki an Deck“ werden den Kindern besondere Präparate der Sonderausstellung „Senckenbergs verborgene Schätze“ gezeigt. Beginn ist immer um 15 Uhr.

Anmeldung unter 0358147605211 oder 0358147605250 oder [email protected], Ort: Am Museum 1.

CVJM Sportoase

Kreativ geht es vom 15. bis 19. Februar, von 8 bis 15 Uhr, in der Skulpturenwerkstatt „Riesenvieh“ zu. Die Kinder werden in die Welt der Skulpturen eintauchen, verschiedene Techniken ausprobieren und aus Hasendraht und Pappmaché ein eigenes Riesenvieh bauen.

Anmeldung unter 03581448743 für Kinder von sieben bis 14 Jahre, die Teilnahme ist kostenlos. Mit Mittagessen 12,50 Euro, Ort: Carl-v.-Ossietzky-Str. 38.

Jugendhaus Wartburg

Geschichten, Basteln, Singen, Spiel und Sport erleben alle Kinder vom 15. bis 19. Februar, von 10 bis 16 Uhr, in der Kellerkirche des Jugendhauses Wartburg.

Der Eintritt kostet fünf Euro inklusive Verpflegung pro Tag. Infos unter 03581316150, Ort: Johannes-Wüsten-Str. 21.

Energiefabrik

Kreative Workshops finden im „Jugend.Stadt.Labor Rabryka“ statt. Den Auftakt macht vom 8. bis 10. Februar der Workshop „Cycle up your Rabryka“. Alte Schätze sollen vom Gelände geborgen und kreativ verarbeitet werden. Am 11. und 12. Februar wird das Musikgenre Rap nähergebracht. Jugendliche von 14 bis 20 Jahren sind dazu eingeladen. Tablet oder Smartphone sollten mitgebracht werden.

Am 19. Februar bildet der Workshop „Think Global, Act Local“ den Abschluss. Da geht es um Konsum, Weltwirtschaft, globale Beziehungen, Herausforderungen und Chancen unserer Zeit. Beginn ist jeweils um 10 Uhr. Die Anmeldung ist noch bis 5. Februar möglich.

Infos und Anmeldung: www.rabryka.eu, Ort: Bautzener Straße 32.

Kreissportbund

Vom 8. bis 12. Februar, von 9 bis 16 Uhr, bietet der Kreissportbund Winterferienspiele für Kinder von sieben bis 13 Jahre an.

Anmeldung: 03581750080 oder 035817500810 oder [email protected]. Kosten pro Teilnehmer 69 Euro, Sportzentrum Flora, Käthe-Kollwitz-Str. 22.

Spielzeugmuseum

Das Museum lädt alle Kinder zum Ferienprogramm ein. Am 10. Februar: Wir malen unsere Lieblingsfigur aus der Star-Wars-Ausstellung; 11. Februar: Quiz-Tag; 12. und 19. Februar: Basteltag; 17. Februar: Spieletag; 18. Februar: Wer baut die größte Kugelbahn?

Geöffnet: Montag bis Freitag, 10 bis 16 Uhr, Sa/So von 14 bis 17 Uhr. Nach Voranmeldung unter 03581405870 zu den Öffnungszeiten gern auch außerhalb der vorgegebenen Zeit, Rothenburger Str. 7.

1 / 10
Anzeige
Eine Automatikuhr für Sammler und Kenner
Eine Automatikuhr für Sammler und Kenner

Die sportlich elegante 29er Casual aus dem Hause Mühle-Glashütte gibt es ab sofort in der auf 300 Stück limitierten Sonderedition „30 Jahre Deutsche Einheit“.