merken

Toter in der Kiesgrube

Am Freitagnachmittag entdeckt ein Passant in der Kiesgrube in Dresden-Leuben ein halb versunkenes Auto und alarmiert die Polizei.

© xcitepress/ce

Dresden. Erst sah es so aus, als hätte jemand sein Auto im Baggersee versenken wollen. Ein Passant entdeckte den Wagen in der Kiesgrube von Leuben und alarmierte die Polizei. Die Beamten schalteten gleich die Feuerwehr und den Notarzt ein.

Die Bergung an der Kiesgrube

Bei der Bergung des Fahrzeuges machten die Helfer eine schreckliche Entdeckung: Ein toter Mann befand sich in dem Mitsubishi Colt. Bei dem Toten soll es sich um einen 61-jährigen Dresdner handeln und das Auto hat ein Münchener-Kennzeichen. „Ob es sich um einen Unfall handelt, ein Verbrechen oder einen Suizid, das ermittelt die Kriminalpolizei“, sagte Polizeisprecher Marko Laske. (szo/stb)

Anzeige
Fahrzeugeinrichtung nach Maß
Fahrzeugeinrichtung nach Maß

HOLDER ist der Spezialist für individuelle Fahrzeugeinbauten.