Teilen: merken

Toter Meißner jetzt obduziert

Am Donnerstagabend wurde der 54-Jährige von Hausbewohnern im Hausflur eines Mehrfamilienhauses entdeckt. Die Untersuchung ist abgeschlossen.

© dpa

Meißen. Hausbewohner eines Mehrfamilienhauses in Meißen fanden am vergangenen Donnerstagabend einen 54-jährigen Mann. Er lag tot im Hausflur.

Wie ein Sprecher der Polizeidirektion Dresden am Dienstag mitteilt, ergab die gerichtsmedizinische Untersuchung keinen Hinweis auf ein Tötungsdelikt. (szo)

Symbolbild Anzeige
Anzeige

Von Actionfilm bis Comic

Erwartungsvolle Spannung. Der Vorhang öffnet sich. Dann laufen 13 Kurzfilme über Sachsen. Neugierige können hier die Filme schon online sehen.

Weitere Meldungen aus dem Polizeibericht

Diebe nehmen Mopeds mit

Walda-Kleinthiemig. Unbekannte entwendeten am vergangenen Wochenende zwei Mopeds des Herstellers Simson von einem Grundstück an der Siedlerstraße. Die Krafträder waren nicht fahrtüchtig. Der Diebstahlschaden beträgt etwa 1400 Euro.

Gestohlenes Fahrrad sichergestellt

Riesa. Am Montagnachmittag kontrollierten Polizisten im Bereich der Goethestraße zwei Jugendliche (14/15), die ein BMX-Rad bei sich hatten. Dieses war kurz zuvor vom Eigentümer als gestohlen gemeldet worden. Die beiden werden sich nun wegen Diebstahls verantworten müssen. Das Rad stellten die Beamten sicher.

Werbeschild angefahren

Meißen. Ein unbekannter Lkw-Fahrer befuhr am Montag den Rossmarkt und beschädigte Werbeschild, welches in etwa drei Meter Höhe an einer Hauswand hing. Der Fahrer entfernte sich unerlaubt vom Unfallort und hinterließ einen Sachschaden von etwa 500 Euro.

Zeugen zu Parkplatzunfall gesucht

Großenhain. Am Montag beschädigte ein unbekanntes Fahrzeug auf dem Parkplatz des Aldi-Markts an der Dresdner Straße einen schwarzen VW Multivan. Dabei wurde der hintere rechte Stoßfänger des VW in Mitleidenschaft gezogen. Nun sucht die Polizei Zeugen und fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zu dem unbekannten Schadensverursacher machen? Hinweise bitte an das Polizeirevier Großenhain oder die Dresdner Polizei unter (0351) 4832233.

1 / 4