merken

Görlitz

Toter und Verletzter nach Brand in Görlitz

In einer Wohnung ist am Freitag ein Feuer ausgebrochen. Nach dem Löschen wurde ein Toter gefunden, ein weiterer Mann wurde verletzt.

Im zweiten Stock des Eckhauses brannte es am Freitagabend.
Im zweiten Stock des Eckhauses brannte es am Freitagabend. © Christian Essler

Görlitz. Nach einem Wohnungsbrand in der Hugo-Keller-Straße in Görlitz am Freitag ist ein toter Mann gefunden worden. Die Ermittlungen in dem Fall laufen derzeit noch auf Hochtouren, bestätigte die Polizei am Sonntagabend: „Weder die Ermittlungen zur Ursache des Brandes noch jene hinsichtlich des Todes des Mannes sind bislang abgeschlossen worden“, sagte Polizeisprecher Philipp Marko zum Stand der Dinge.

Nach Angaben von Radio Lausitz handelt es sich um einen 48-Jährigen. Aufgrund der Verbrennungen habe der Mann aber noch nicht zweifelsfrei identifiziert werden können. „Als wir eintrafen, drang schwarzer Rauch durch die geborstenen Fenster. Gebrannt hat es im Wohnzimmer. Der Brandherd ging von einer Couch aus“, sagte Feuerwehrchef Uwe Restetzki gegenüber dem Sender. Der herbeigeeilte Notarzt stellte den Tod des Mannes fest.

Anzeige
Durchblättern und viel sparen

Frisch, lebendig und lesefreundlich. Stöbern Sie hier online in den aktuellen Magazinen und Partnerangeboten.

Nach Angaben der Feuerwehr kam zudem ein weiterer Mann mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Klinikum. Die Feuerwehr war mit mehr als 30 Rettungskräften im Einsatz. Das Feuer war in einem Appartement im zweiten Stock eines Eckhauses Hugo-Keller-/Fleischerstraße ausgebrochen. Die Feuerwehr war mit fast 30 Rettungskräften im Einsatz. (dpa/SZ/ik)

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Wer ist die Görlitzer Brandleiche?

Am 23. August war in einem Mehrfamilienhaus in der Hugo-Keller-/Ecke Fleischerstraße ein Feuer ausgebrochen. Seitdem laufen Ermittlungen.