merken

Meißen

Tourismuswerber fürs Elband ausgezeichnet

Das Rezept der Marketing- Spezialisten: Sie lassen ihren Auftragnehmern viel Freiraum.

Jürgen Amann, Geschäftsführer der Dresden Marketing GmbH (DMG), gratuliert den Preisträgern.
Jürgen Amann, Geschäftsführer der Dresden Marketing GmbH (DMG), gratuliert den Preisträgern. ©  Archiv/René Meinig

Meißen. Die Dresden Marketing GmbH gehörte eigenen Angaben zufolge zu den drei Finalisten des 25. Dresdner Marketing-Preises. Das Unternehmen bewirbt auch das Elbland. „Wir gratulieren den Preisträgern. Damit zeigt Dresden, dass wir im Deutschlandvergleich der Kreativen ganz vorn liegen“, sagt Jürgen Amann, Geschäftsführer der DMG. „Unsere Nominierung für den Marketing-Preis ist nicht nur eine Auszeichnung für uns, sondern für alle, die sich in unsere Filmreihe ‚Das ist Dresden Elbland‘ eingebracht haben‘, so Amann.

Mit Konzept und Produktion der insgesamt sechs Clips waren ausschließlich sächsische Agenturen beauftragt. Das Besondere an der Umsetzung: Die Kreativen hatten vergleichsweise freie Hand – festgelegt waren die Themen sowie die Zielgruppen beziehungsweise Kanäle, die bedient werden sollen. „Authentische Markenführung – so lässt sich unser Ansatz am besten beschreiben“, erklärt Marco Blüthgen, Leiter Markenmanagement und Marketing Services der DMG und für das große Videoprojekt verantwortlich.

Rauf auf den Sattel

Fit unterwegs und immer auf der Suche nach etwas Sehenswertem? Auf unserer Themenwelt Fahrrad gibt es ganz viel zu entdecken!

 „Wir haben uns gefragt: Wer kann unsere Leidenschaft für die Destination am besten transportieren? Wir glauben, vor allem Menschen, die sie mit uns teilen“, so Blüthgen weiter. Zu einem Favoriten avancierte der Clip „Liebes Dresden“, in dem Auszüge aus fünf ganz persönlichen Briefen im Mittelpunkt stehen. Liebeserklärungen an ihre Stadt, vorgetragen von den Briefeschreibern selbst wie der Schauspielerin Monika Hildebrand, der Grand Dame der Dresdner Theaterbühnen.

Auch wenn es diesmal mit dem Sieg nicht geklappt hat: DMG treibt mit weiteren aktuellen Projekten das Standortmarketing für Dresden Elbland voran. Erst vor wenigen Tagen hat die städtische Dachmarketingorganisation ihre neue Kampagnenstrategie ab 2020 vorgestellt. (SZ)

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen lesen Sie hier.