merken
Döbeln

Trainingsfreigabe für Roßweins Schwimmer

Ab Donnerstag geht es für die Roßweiner Sportler wieder ins Nass. Allerdings ziehen die Sportler diesmal gleich im Wolfstal ihre Bahnen.

Die Schwimmer des Roßweiner Sportvereins können wieder trainieren.
Die Schwimmer des Roßweiner Sportvereins können wieder trainieren. © Lutz Weidler

Roßwein. Die Schwimmer des Roßweiner Sportvereins (RSV) jubilieren. „Endlich“, sagt der Pressesprecher der Abteilung Holger Schurig, „können wir wieder durchstarten und trainieren.“ Dazu werden die Kinder und Jugendlichen allerdings nicht wie gewohnt im Stadtbad erwartet, sondern im Freibad Wolfstal. „In der Zeit von 16.30 bis 18 Uhr können alle Gruppen aktiv trainieren“, lädt Holger Schurig ein.

Er ist sich sicher, dass es alle genießen werden, wieder ihre Bahnen ziehen zu dürfen – selbst, wenn die Roßweiner in diesem Jahr nicht mehr an einem externen Wettkampf teilnehmen werden. Dies begründet Schurig mit dem Trainingsrückstand, der coronabedingt entstanden ist. „Der ist nicht mehr aufzuholen.“

Augusto
Leben und Genuss
Leben und Genuss

Für Genießer genau das Richtige! Leckere Ideen, Lebensart, Tradition und Trends gibt es in der Themenwelt Augusto.

Noch ein wenig Zeit zum Trainieren ist bis zum November. Dann soll es einen internen Wettkampf geben, damit sich die Schwimmer des RSV zumindest miteinander messen können. Danach stehen schon wieder das Training fürs Kerzenschwimmen und die Proben fürs Märchenstück an – sofern es die dann geltenden Regelungen im Umgang mit der Pandemie zulassen.

Der am Donnerstag startende Trainingsbetrieb bei den Schwimmern wird zunächst bis zu den Sommerferien fortgesetzt. Über Änderungen können sich die Sportler jederzeit auf der Homepage der Abteilung informieren.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln