merken

Görlitz

Trauer in Görlitz um Ulf Großmann

Der langjährige Görlitzer Bürgermeister und Präsident der Kulturstiftung Sachsen starb am Dienstagnachmittag.

Ulf Großmann  auf der Görlitzer Stadtbrücke.
Ulf Großmann auf der Görlitzer Stadtbrücke. © Nikolai Schmidt

Noch vor vier Wochen leitete er das traditionelle Weihnachtskonzert der Volksbank-Raiffeisenbank Niederschlesien, nun ist Ulf Großmann am Dienstag nach langer schwerer Krankheit gestorben. Das bestätigten der Familie nahestehende Kreise der SZ. Großmann wurde 62 Jahre alt.

Ursprünglich stammte er aus Dresden, wo er 1957 geboren wurde. Dort machte er auch sein Abitur, ehe er zum Studium an die Musikhochschule nach Weimar ging. Als Musiklehrer und Chorleiter kam er anschließend nach Görlitz, an die 14. Oberschule, an der bereits zu DDR-Zeiten ein künstlerisches Ensemble mit Schülertheater, Chören und Musikgruppen von den Lehrern geführt wurde.

Anzeige
Dank Prämie bis zu 100 Euro sparen

Das Autohaus Mäke wechselt, die Kunden profitieren - jetzt die Cash-Back-Aktion für Glas und Bremsen nutzen und bis zu 100 Euro sichern!

Nach dem Mauerfall und der friedlichen Revolution ging Großmann in die Politik, war 18 Jahre lang als Dezernent und Bürgermeister, vor allem für Bildung und Kultur, im Görlitzer Rathaus tätig. Und machte sich über Görlitz hinaus als Kulturpolitiker einen Namen, beispielsweise als Vorsitzender des Kulturausschusses des Deutschen Städtetages oder als Mitglied des Sächsischen Kultursenats. Zuletzt amtierte er seit 2011 als Präsident der Kulturstiftung Sachsen.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier