merken
Zittau

Traum vom Fliegen und vieles mehr

So bunt war das Wochenende im Landkreis. Wir zeigen die schönsten Bilder.

Nur Fliegen ist schöner: Auf dem Grußschinner Schissn konnte man dem Gefühl ganz nahe kommen.
Nur Fliegen ist schöner: Auf dem Grußschinner Schissn konnte man dem Gefühl ganz nahe kommen. ©  Rafael Sampedro

Oldtimertreffen in Neusalza-Spremberg, Grußschinner Schissn mit Weberschiffchenrennen und Feiern in den Jonsdorfer Mühlsteinbrüchen - am Wochenende gab es in der Region viel zu erleben. Unser Fotoreporter hat die schönsten Bilder mitgebacht.

182 Weberschiffschen gingen am Sonnabend beim traditionellen Wettbewerb der Freiwilligen Feuerwehr Großschönau auf der Lausur an den Start. 
182 Weberschiffschen gingen am Sonnabend beim traditionellen Wettbewerb der Freiwilligen Feuerwehr Großschönau auf der Lausur an den Start.  © Rafael Sampedro
Welches Schiffchen kommt als erstes ins Ziel? Den Erstplazierten winkten Freifahrten auf den Fahrgeschäften beim Grußschinner Schissn.
Welches Schiffchen kommt als erstes ins Ziel? Den Erstplazierten winkten Freifahrten auf den Fahrgeschäften beim Grußschinner Schissn. © Rafael Sampedro
So sehen sie aus, die kleinen Schiffchen, die einen Webschützen darstellen sollen. Der Erlös aus der Startgebühr der Teilnehmer geht an das "Eastside Nascar Racing-Team", das krebskranken Kindern hilft.
So sehen sie aus, die kleinen Schiffchen, die einen Webschützen darstellen sollen. Der Erlös aus der Startgebühr der Teilnehmer geht an das "Eastside Nascar Racing-Team", das krebskranken Kindern hilft. © Rafael Sampedro
Das Grußschinner Schissn feiert in diesem Jahr Jubiläum. Der Großschönauer Schützenverein hat 175. Geburtstag.
Das Grußschinner Schissn feiert in diesem Jahr Jubiläum. Der Großschönauer Schützenverein hat 175. Geburtstag. © Rafael Sampedro
Viele Schausteller kamen am Wochenende nach Großschönau: Gut zielen ist auch beim Schießen mit Pfeil und Bogen gefragt. 
Viele Schausteller kamen am Wochenende nach Großschönau: Gut zielen ist auch beim Schießen mit Pfeil und Bogen gefragt.  © Rafael Sampedro
Romantisch und gemütlich feierte der Jonsdorfer Gebirgsverein sein zweites Fest in den Mühlsteinbrüchen.  
Romantisch und gemütlich feierte der Jonsdorfer Gebirgsverein sein zweites Fest in den Mühlsteinbrüchen.   © Rafael Sampedro
Einmalige Attraktion in den Mühlsteinbrüchen war der "Flying Fox", eine Seilbahn, an der Mutige in 35 Metern Höhe von Felsen zu Felsen fliegen konnten. 
Einmalige Attraktion in den Mühlsteinbrüchen war der "Flying Fox", eine Seilbahn, an der Mutige in 35 Metern Höhe von Felsen zu Felsen fliegen konnten.  © Rafael Sampedro
Am Abend leuchtete der Felsengang zum Schwarzen  Loch im Fackelschein. Eine Band aus Tschechien sorgte für die passende Musik. 
Am Abend leuchtete der Felsengang zum Schwarzen  Loch im Fackelschein. Eine Band aus Tschechien sorgte für die passende Musik.  © Rafael Sampedro
Viele Oldtimerfans kamen zum Treffen nach Neusalza-Spremberg. Gerd Bierbaum, Inhaber des Motorrad-Oldtimer-Service, hatte dazu eingeladen. 
Viele Oldtimerfans kamen zum Treffen nach Neusalza-Spremberg. Gerd Bierbaum, Inhaber des Motorrad-Oldtimer-Service, hatte dazu eingeladen.  © Rafael Sampedro
Fachsimpeln und schauen: Beim Oldtimertreffen konnten die Fans von alten Fahrzeugen auch natürlich Kontakte knüpfen.
Fachsimpeln und schauen: Beim Oldtimertreffen konnten die Fans von alten Fahrzeugen auch natürlich Kontakte knüpfen. © Rafael Sampedro
Oldtimer-Zweirräder wie dieses  IWL SR56 standen in Neusalze-Spremberg Parade.
Oldtimer-Zweirräder wie dieses  IWL SR56 standen in Neusalze-Spremberg Parade. © Rafael Sampedro
Joachim Steudtner mit seiner AWO 425 war mit 80 Jahren der älteste Teilnehmer beim Oldtimer-Treffen.
Joachim Steudtner mit seiner AWO 425 war mit 80 Jahren der älteste Teilnehmer beim Oldtimer-Treffen. © Rafael Sampedro

Mehr zum Thema Zittau