merken

Bauen und Wohnen

Trendy Strandkorb für die Terrasse

Nicht nur an den deutschen Küsten sind Strandkörbe ein überaus beliebtes Naturmöbel für den Strand.

© Gefrorene Wand (pixabay)

Dabei gibt es Strandkörbe, welche dem Warnemünder Original aus dem Jahr 1882 nachempfunden und aus Weidenhölzern geflochten sind. Andere Strandkörbe besitzen eine solide Holzverkleidung, nicht nur an den Fußstützen, sondern auch rings um den Strandkorb herum. Außerdem gibt es noch einen Unterschied zwischen Strandkörben von der Ostsee und Strandkörben der Nordsee. 

Das sind die Unterschiede der einzelnen Strandkorb Modelle

Während die Strandkörbe am Ostseestrand eine eher runde und geschwungene Form besitzen, sind die Strandkörbe von der Nordsee geradlinig gearbeitet und sehen eher kantig aus. Beide Varianten können ihren ganz eigenen Charme haben. Urlaubsgäste, die gerne auf der Nordseeinsel Sylt Urlaub machen, werden wohl eher an die norddeutsche Ausführung denken, wenn es zum Thema Strandkörbe kommt. In großen Teilen Deutschlands erfreuen sich Nordsee Strandkörbe auf der Terrasse großer Beliebtheit, aber auch im Garten sind sie inzwischen häufig anzutreffen.

Gesund und Fit

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Wer nicht gerade in einem Reihenhaus wohnt, sondern auf dem Balkon über etwas mehr Beinfreiheit verfügt, kann einen Nordsee Strandkorb auch gut zum gemütlichen Ausspannen auf die eigene Loggia stellen. Vor allem nach vorne hin benötigt ein Strandkorb etwas mehr Platzbedarf, da die Beine sich in einem Strandkorb bequem hochlegen lassen. Alle hochwertigen Modelle sind mit ausziehbaren Fußstützen versehen, die mit demselben Stoff bezogen sind, wie auch die Sitzflächen, Rückenlehnen oder Markisen.

So finden Sie den passenden Strandkorb für Ihre Bedürfnisse

Bei der Anschaffung eines Strandkorbs kann ein Internetvergleich dabei helfen, sich über die gewünschte Ausstattung der einzelnen Strandkorb Modelle zu informieren. Bei den beliebten Nordsee-Modellen kann schon bei einem relativ günstigen Anschaffungspreis eine ausziehbare Markise enthalten sein, auch die Rückenlehne lässt sich in mehrere komfortable Sitzpositionen verstellen. Bei preisgünstigen Strandkörben für die Terrasse sind manchmal jedoch keine ausziehbaren Tischchen enthalten, oder es mangelt an einer guten Stoffqualität. Einen billigen Strandkorb kann man an dem geringen Gewicht erkennen: Auf windigen Terrassen sind diese Strandkörbe besonders anfällig. Viel leichter können sie schon bei schwachem Wind umkippen und auf der Terrasse für Schäden sorgen. Aber auch ein hochwertig verarbeiteter Strandkorb, der meist ein Eigengewicht von etwa 80 Kilo hat, sollte gegen Sturm gesichert werden.

So bleibt der Strandkorb auf der Terrasse lange schön: Tipps zur Pflege und Wartung

Es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten, wie sich der eigene Strandkorb auf der Terrasse schützen lässt. Mit einem Strandkorb Überzug in der richtigen Größe kann schon für wenig Geld dafür gesorgt werden, dass der Strandkorb auch bei tagelangem Regen nicht zu viel Feuchtigkeit abbekommt. Außerdem hat aufkommender Wind nur eine geringe Angriffsfläche und kann vor allem nicht in die geöffnete Seite an der Front dringen und den Strandkorb hochheben. Wer die eigene Terrasse nicht ständig im Blick hat, sollte den Strandkorb außerdem gegen Diebstahl sichern. Auch das hohe Gewicht allein schützt einen Strandkorb auf der Terrasse nicht zuverlässig gegen Diebstahl! An beiden Seiten sind die meisten Nordsee Strandkörbe mit Tragegriffen ausgestattet, schon zwei kräftige Jugendliche können den Strandkorb einfach davontragen.

Am besten ist es in der Winterpause, den Strandkorb nach drinnen ins Haus oder den Wintergarten zu holen. Gefrierende Feuchtigkeit kann die Beschichtung des Holzes angreifen, sodass spätestens im Frühjahr umfangreichen Sanierungsmaßnahmen des Strandkorbs fällig sind. Außerdem muss man auch im Winter nicht auf den Sitzkomfort verzichten, wenn der Strandkorb während der kühlen Monate einfach indoor benutzt wird. Von Zeit zu Zeit sollte der Strandkorb auf Beschädigungen überprüft und eventuell repariert werden. Die Polster und Bezüge lassen sich mit herkömmlichen Polsterreinigern säubern und sind nach der gewohnten Trockenzeit wieder zum Sitzen bereit.

Der Strandkorb steht am besten auf festem Stein-Untergrund

Wird der Strandkorb direkt und ohne Schutz auf eine Rasenfläche gestellt, kann das Holz schnell verwittern. Das sieht nicht nur unansehnlich aus, sondern kann auch die Sicherheit gefährdet werden, wenn das Holz des Strandkorbes erst morsch geworden ist. Wird der Strandkorb jedoch auf eine geflieste oder mit Steinplatten belegte Terrasse gestellt, hält das Holz auch im unteren Bereich länger und bedarf einer nicht so umfangreichen Pflege und Instandhaltung.

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit dem externen Redakteur A. Priebe.