Merken

Tresorknacker unterwegs

Gleich zweimal machten sich Diebe in Zittau an Geldschränken zu schaffen - die Beute war extrem unterschiedlich.

Teilen
Folgen
© dpa

Zittau. In der Nacht zu Dienstag sind in Zittau Unbekannte in ein Restaurant an der Leipziger Straße eingebrochen. Die Täter durchwühlten die Räumlichkeiten und stahlen einen Tresor. In diesem lag nach Angaben des Eigentümers ein vierstelliger Bargeldbetrag. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen, Kriminaltechniker sicherten Spuren, deren Auswertung noch aussteht. Den Sachschaden bezifferte der Gastronom mit etwa 500 Euro. Nur wenig später erhielt die Polizei die Information, dass bereits in der vergangenen Woche Unbekannte in Zittau in ein Kirchgebäude und ein zugehöriges Gemeinschaftshaus eingebrochen wurde. Die Täter entwendeten einen mehr als 50 Kilo schweren Tresor, in dem Dartpfeile lagerten. Bei der Tat gingen einige Fensterscheiben zu Bruch. Den Schaden bezifferte die Kirchgemeinde mit rund 1 200 Euro. Mehr aus dem Polizeibericht des Tages in unserem Überblick:

Aus dem Polizeibericht vom 4. Mai

Garage aufgebrochen

Drausendorf. In der Nacht zu Dienstag sind in Drausendorf Unbekannte in eine Garage eingebrochen. Aus dieser verschwanden acht Kompletträder, ein Mountainbike sowie ein Rasenmäher. Den Schaden bezifferte der Eigentümer in Summe mit etwa 1 500 Euro. Die Kriminalpolizei führt in diesem Fall die weiteren Ermittlungen. (szo)

Rentner um Ersparnisse gebracht

Eibau. Am Dienstagvormittag informierte ein 84-jähriger Eibauer die Polizei, dass Diebe in den vergangenen zwei Wochen in seinem Haus eine Geldkassette gestohlen haben. In dieser befanden sich ein Sparbuch, ein vierstelliger Bargeldbetrag und eine EC-Karte mitsamt der Geheimnummer. Die Tat fiel erst auf, als Unbekannte vom Konto des Seniors mehrere Tausend Euro abgebucht hatten. Den finanziellen Schaden bezifferte der 84-Jährige in Summe mit mehr als 8 000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (szo)

Motorrad gestohlen

Görlitz. Am Dienstagmorgen bemerkte ein Mann, dass sein Motorrad gestohlen worden war. Das orange lackierte Krad vom Typ Hyosung RX 125D mit dem amtlichen Kennzeichen CR-OK 98 stand an der Bahnhofstraße in Görlitz. Den Zeitwert des vier Jahre alten Zweirades bezifferte der Eigentümer mit etwa 2 000 Euro. Nach dem Crossbike wird gefahndet. (szo)

Unfall mit vier Verletzten

Niesky. Vier Personen wurden am Dienstagnachmittag bei einem Unfall auf der B 115 verletzt. Der Fahrer eines Opel Astra war in Richtung Niesky unterwegs. Kurz nach dem Abzweig Kosel überholte der 19-Jährige offenbar trotz durchgezogener Mittellinie einen vorausfahrenden Ford Fiesta. Als sich der Opel in Höhe des Ford befand, wollte dieser verbotenerweise nach links auf einen Waldweg abbiegen. Es kam zum Zusammenstoß, in dessen Folge beide Pkw nach links von der Straße abkamen. Bei dem Unfall wurden der Opel-Fahrer, die 51 Jahre alte Fahrerin des Ford und eine achtjährige Ford-Insassin leicht verletzt. Eine weitere neunjährige Insassin des Fiesta erlitt schwere Verletzungen. Der Gesamtsachschaden wurde mit rund 8 000 Euro beziffert. Die Verkehrspolizei übernimmt die weiteren Ermittlungen. (szo)

Radler kollidiert mit Audi

Weißwasser. Ein Radfahrer ist am Dienstagnachmittag auf der Brunnenstraße in Weißwasser entgegen der Einbahnstraße gefahren, allerdings ordnungsgemäß, da für Fahrräder freigegeben. Der 74-Jährige radelte aber offenbar zu weit nach links und über die Fahrbahnmarkierung hinaus, denn er stieß mit einem entgegenkommenden Audi (Fahrerin 30) zusammen. An Auto und Fahrrad entstand ein Gesamtunfallschaden von geschätzten 600 Euro. Verletzt wurde niemand. (szo)

1 / 5