merken

Trommelwirbel fürs Jubiläum

Seit zehn Jahren gibt es die Trommelshow Hauptpunkt zwei. Das wird beim Großenhainer Oktoberfest zünftig gefeiert.

© Klaus-Dieter Brühl

Von Kathrin Krüger-Mlaouhia

Zabeltitz/Großenhain. Formal heißen sie Unterabteilung Hauptpunkt zwei des Spielmannszuges Zabeltitz. Doch der Name sagt gar nichts aus über das Feuer, das die Freizeitmusiker verbreiten. Wenn ihr Trommelwirbel einsetzt und die Zabeltitzer in spanisch anmutenden Kostümen die Trommelstöcke in die Luft werfen, verebben alle Gespräche. Gebannt schaut das Publikum auf die feschen Spieler mit ihren pfeilschnellen Bewegungen und atemberaubenden Wirbeln. In einer perfekt einstudierten Choreographie zeigen sie, was sie drauf haben: Sie verknüpfen synchrones Marschieren mit kurzen schauspielerischen Einlagen und komplizierten Stock-Kombinationen.

PPS Medical Fitness
Das Gesundheitszentrum für die ganze Familie
Das Gesundheitszentrum für die ganze Familie

Sie wollen mehr Fitness und Gesundheit in Ihr Leben bringen? Lernen Sie die vielen Gesundheitskurse und Angebote kennen und lassen Sie sich von den umfangreichen Angeboten von PPS Medical Fitness begeistern!

Die Vorführung entstand als besonderer Hingucker zu den Landesmeisterschaften der Spielmannszüge in Zabeltitz 2007. Der ausgefallene Name greift eine Rhythmus-Bewertung auf, die bei den Meisterschaften ausgetragen wird. „Durch die enorme Resonanz damals haben wir beschlossen, die Trommelshow weiterzuführen. Das geht nun schon zehn Jahre“, erinnert sich Matthias Müller, Gründungsmitglied der Gruppe und kreativer Kopf. Bis heute begeistern die Trommler nicht nur ihr Publikum mit ihrer abwechslungsreichen Nummer, die mittlerweile eine Viertel-, bis eine halbe Stunde dauert. Sie sind auch selbst davon begeistert.

Lernen, aus sich rauszugehen

Doch harte Arbeit geht dem Erfolg voraus. Das Fechten zum Beispiel haben sich die Zabeltitzer wie alles andere selbst erarbeitet. Die maorischen Kriegstänze Haka schauten sie sich bei der Rugby-Nationalmannschaft von Neuseeland ab. „Viele, viele Sonntage haben wir dazu trainiert“, so Matthias Müller. Wichtig war vor allem auch, dass die Musiker lernten, aus sich rauszugehen, ihre Scheu zu verlieren. Aktuell probt Hauptpunkt zwei etwas weniger, weil sie jede Woche zu Auftritten unterwegs sind. Mittlerweile bundesweit.

Wie alles begann

Winter 2006/07: Es entsteht eine erste eigene Show für die bevorstehenden Landesmeisterschaften der Spielmannszüge in Zabeltitz. Sie dauert damals vier Minuten.

Ab 2009 treten die sechs Trommler und drei Paukenspieler auf Stadtfesten, Firmenfeiern, Geburtstagen auf. Jetzt geht die Show 15Minuten.

2012 im August feiern die Trommel-Akrobaten im Festzelt Zabeltitz mit Gästen ihr fünfjähriges Bestehen.

Mittlerweile sind sie elf Mitglieder und haben jährlich etwa 40 Auftritte.

1 / 4

Für die Jubiläumsshow am Sonnabend im Rahmen des Großenhainer Oktoberfestes auf der Jahnkampfbahn im Stadtpark haben die Trommler wieder zwei ihrer Klassiker hervorgeholt: Lazy jamaican und Stroga. Letzteres ist eine moderne Anlehnung an das Stroga-Techno-Festival. Mit diesen Stücken wollen die Trommelakrobaten – oft langjährige Mitglieder bei den Zabeltitzern – ihre Fans und Vereinskollegen, Vertreter weiterer Spielmannszüge und alle anderen Gäste am Sonnabend überraschen. „Auch die Radeberger, Lommatzscher oder Mutzschener haben heute ihre Trommelshows“, erzählt Müller, den alle nur Matze Mü nennen. Die Zabeltitzer Musketiere aber waren die Ersten.

18 Uhr ist Einlass im Festzelt an der Parkstraße. Ein DJ von Hitradio RTL wurde für die Tanzmusik gebucht. Im Laufe des Abends gibt Hauptpunkt zwei seine Showeinlagen. Speis und Trank werden natürlich in Oktoberfestmanier angeboten.

Karten gibt es im Vorverkauf für acht Euro inclusive eines Getränkegutscheins von vier Euro unter [email protected] oder 01520 8919807. An der Abendkasse kostet der reine Eintritt fünf Euro.

Videos von Hauptpunkt zwei laufen auf Youtube.