merken

Dresden

Tropennacht hat Dresden im Griff

Heiße Tage, warme Nächte: Viele Dresdner leiden unter der Hitze - auch in ihren Wohnungen.

Die kommenden Tage werden mehr als 30 Grad heiß. Nachts kühlt es sich kaum noch ab. © Robert Michael

An der Wettermessstation Klotzsche wurden in der Nacht zum Mittwoch noch Temperaturen von 23 Grad Celsius gemessen. Damit gilt diese Nacht eindeutig als Tropennacht. Die Grenze dafür liegt bei 20 Grad Celsius. Viele Dresdner fühlen sich jetzt womöglich besonders schlapp. Denn nachts, wenn sich der Körper eigentlich erholen soll, muss er Energie zum Runterkühlen aufbringen.

Das Umweltamt widmet sich schon länger der Sommerhitze. Deshalb soll es im Rahmen des Gorbitzer Westhangfestes am Wochenende die zweite Befragungsrunde zum Thema „Hitzeangepasste Stadt“ geben. Bereits vergangenen Sommer waren 180 Menschen zu ihrer Wohnsituation befragt worden. Die gewonnenen Ergebnisse sollen nun konkretisiert und mit Maßnahmen untermauert werden. Wo genau wünschen sich die Menschen mehr Bäume? Wo sollen mehr Sitzbänke im Schatten aufgestellt werden? Wo sollen Freiflächen aufgewertet werden, um diese besser nutzen zu können? Die Vorschläge werden vom Forschungsteam daraufhin geprüft, was wirksam ist und tatsächlich umgesetzt werden kann. Bis Projektende im September 2020 soll das dann gemacht werden. 

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Starke Teile zu starken Preisen

Auf der Suche nach einem besonderen Stück? Das Möbelhaus STARKE in Schönbach baut um und reduziert viele Teile um bis zu 58 Prozent. 

Laut Meterologen könnte die Nacht zum Sonnabend wieder tropisch werden. (SZ/jr)