merken

Trotz Hitze keine Schäden auf Autobahnen

Fachleute kontrollieren wegen der heißen Temperaturen öfter den Zustand des Straßenbelags.

© Arne Immanuel Bänsch/dpa

Dresden. Die Autobahnen sind bisher von Hitzeschäden verschont geblieben, nur eine Landstraße muss ausgebessert werden. „Es ist zwar nie genau vorherzusehen, daher ist immer Vorsicht geboten, aber es gibt bisher keine Probleme“, sagte Nicole Wernicke vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr am Mittwoch. Der Zustand der Autobahnen in Sachsen sei sehr gut. Die Mitarbeiter der Autobahnmeistereien kontrollierten wegen der heißen Temperaturen aber deutlich häufiger den Zustand des Straßenbelages. „Tempolimits wegen der Hitze gibt es bislang noch nicht.“

Ebenso wenig gibt es bislang auf den Flughäfen in Dresden und Leipzig/Halle Probleme mit den Landebahnen. Es würden auch keine erwartet, sagte eine Sprecherin der Mitteldeutschen Flughafen AG am Mittwoch. Der Flugbetrieb am Flughafen Hannover war am Dienstagabend unterbrochen worden, weil sich bei der großen Sommerhitze Platten der Nordbahn angehoben hatten. Unterdessen müssen sich die Sachsen weiter auf sehr heiße Tage einstellen. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes in Leipzig werden hochsommerliche Temperaturen zwischen 32 und 36 Grad erwartet. Selbst in den Nächten sei nur mit wenig Abkühlung zu rechnen. In den Großstädten sinke die Temperatur nicht unter 20 Grad, hieß es. (dpa)

Anzeige
Check erstmal, was so geht!
Check erstmal, was so geht!

Du hast viele Träume, die Du Dir gern erfüllen möchtest? Worauf wartest Du noch? Wenn nicht jetzt, wann dann!

>>> Das Wetter in Sachsen