merken
PLUS Zittau

Das Parken in Liberec wird teurer

Zum ersten Mal seit 13 Jahren erhöht die Stadt die Preise. Um wie viel, hängt von der Zone ab.

Symbolbild
Symbolbild © Tom Weller/dpa

Das Parken wird in Liberec (Reichenberg) ab November teurer. Der Preis pro Stunde steigt dann je nach der Zone um fünf bis zehn Kronen und kann bis 50 Kronen erreichen, berichtet Bürgermeister Jiří Šolc. "Es ist kein Drama." Zum letzten Mal stiegen in Liberec die Tarife 2007.

In der Stadt Liberec stehen etwa 1.300 Parkplätze zur Verfügung. Die sind in sechs Zonen eingeteilt. Die Fahrer zahlen zurzeit in der fünft größten Stadt Tschechiens für das Parken für die erste Stunde 5 bis 30 Kronen.

Stars im Strampler aus Zittau
Stars im Strampler aus Zittau

So klein und doch das große Glück: Wir zeigen die jüngsten Einwohner der Region Löbau-Zittau und die Frischgeborenen, die Verwandtschaft in der Oberlausitz haben.

Das Stadtzentrum gehört zur roten Zone, wo jede weitere Stunde 40 Kronen kostet. In der roten, gelben, orangen und braunen Zone steigen die Stundentarife um zehn, in der grünen und schwarzen Zone um fünf Kronen. Insgesamt liegt die Spanne zwischen 10 bis 50 Kronen pro Stunde. Mit einem Preisanstieg von 20 bis 30 Kronen müssen Autofahrer auch beim Tagestarif rechnen.

Jährlich nimmt die Stadt rund 17 Millionen Kronen an Parkgebühren ein, nach der Erhöhung des Preises soll der Betrag um drei Millionen steigen. Mit dem Geld sollen vor allem neue Parkplätze gebaut werden, so der Bürgermeister. 

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Zittau