SZ + Löbau
Merken

Grenz-Bahnhöfe werden für 40 Millionen Euro umgebaut

Die Haltestellen in Chrastava und Hradek bekommen neue Bahnsteige, Unterführungen und Zufahrtsstraßen. Auch das Zugfahren soll schneller werden.

Von Petra Laurin
 3 Min.
Teilen
Folgen
So sollen die Bahnhöfe in Hradek und Chrastava künftig aussehen.
So sollen die Bahnhöfe in Hradek und Chrastava künftig aussehen. © AFRY CZ

Sicherer, bequemer und stilvoller sollen schon bald die Bahnhöfe in Chrastava (Kratzau) und Hradek (Grottau) aussehen. Das Designbüro "AFRY CZ" hat kürzlich die Pläne zum Umbau der beiden Stationen für mehr als eine Milliarde Kronen (rund 40 Millionen Euro) vorgestellt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!