merken
PLUS Pirna

Schmierereien in der Böhmischen Schweiz

Krásná Lípa kämpft mit Felsengraffiti. Unweit der Belvedere-Aussicht mussten wieder Schmierereien entfernt werden.

Vandalismus in Felsen im Nationalpark Böhmische Schweiz.
Vandalismus in Felsen im Nationalpark Böhmische Schweiz. © Nationalpark Böhmische Schweiz

Ein Graffiti im Sandstein wurde nur wenige Hundert Meter von der Felsenaussicht Belvedere entfernt. Mit diesem Problem muss der Nationalpark Böhmische Schweiz zunehmend kämpfen. „An so einem sichtbaren Ort bemühen wir uns, das Graffiti schnell zu beseitigen“, sagt Nationalparksprecher Tomáš Salov. Das erfolgt über Methoden, wie man sie auch von Sandsteinbauten kennt. Restauratoren rücken an, um die Schmiererei so schonend wie möglich zu beseitigen.

Trotzdem ist das ein Eingriff, unter dem der Sandstein leidet. „Die Beseitigung geht umso besser, je eher wir das Graffiti entdecken. Befindet es sich aber an einem entlegenen Ort, kann das manchmal Tage oder sogar Wochen dauern“, sagt Salov.Dazu kommt, dass sich manche Schmiererei an einem schwer zugänglichen Ort befindet. „Oft kommen Bergsteiger zum Einsatz.

Jubel
Zwei echt starke Jubiläen
Zwei echt starke Jubiläen

Die gedruckte Sächsische Zeitung wird 75 Jahre alt. Digital gibt es uns seit 25 Jahren. Beide Jubiläen wollen wir feiern - und Sie können dabei gewinnen.

Vandalismus in Felsen im Nationalpark Böhmische Schweiz.
Vandalismus in Felsen im Nationalpark Böhmische Schweiz. © Nationalpark Böhmische Schweiz

Die dürfen aber erst hoch, wenn der Felsen trocken ist. Das kann manchmal Tage dauern.Wenn es gelingt, einen Täter ausfindig zu machen, drohen Bußgelder von bis zu 10.000 Kronen, umgerechnet 400 Euro. Aber die Aufklärungsquote ist gering. Strafen drohen auch für Felsritzungen. Allerdings gibt es auch historische Beispiele von Felsgestaltung, die geschützt wird. Am bekanntesten sind die Motive im Lausitzer Gebirge. Auch in der Böhmischen Schweiz gibt es historische Ritzereien, zum Beispiel am Falkenštejn (Falkenstein) bei Jetřichovice (Dittersbach).

Mehr zum Thema Pirna