Zittau
Merken

Techno-Fans feiern wieder am Kristyna-See

Das Shotgun-Festival bei Hradek steigt zum 20. Mal im Dreiländereck. Mit elektronischer Musik fernab vom Mainstream.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Am Kristyna-See wird am Wochenende gefeiert.
Am Kristyna-See wird am Wochenende gefeiert. © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de

Am Kristyna-See bei Hrádek n. N. (Grottau) steigt an diesem Wochenende zum 20. Mal das Shotgun-Festival. Das wird von Freitag bis Sonntag mit diversen Künstlern der elektronischen Musik vor allem aus Tschechien und Deutschland gefeiert, schreiben die Veranstalter im Internet.

Als das Festival 2001 begann, sei es eher um ein familienfreundliches Festival für enge Freunde gegangen, schreiben die Shutgun-Organisatoren. Das Hauptaugenmerk des Festivals, das jährlich Anfang September an der deutsch-tschechischen Grenze stattfindet, liege auf Non-Mainstream-Musik und unterschätzten Produzenten/DJs. "Das wurde sehr schnell zu unserer Tradition", schreiben die Veranstalter.

In den vergangenen 20 Jahren sei viel Schönes und Denkwürdiges passiert, aber auch weniger Angenehmes. "Wir haben Wirbelstürme, Überschwemmungen oder Corona im vergangenen Jahr überlebt." Aber die Liebe und Unterstützung der Gäste mache das Festival einzigartig und erhalte es am Leben. (SZ)