merken
PLUS Pirna

Tschechien: Nationalpark saniert Šaunštejn

Das beliebte Ausflugsziel in bleibt bis Ende des Jahres gesperrt. Grund ist eine umfassende Sanierung.

Die Felsenburg Saunstejn.
Die Felsenburg Saunstejn. © Nationalpark Böhmische Schweiz

Wenn im Sommer vielleicht wieder Ausflüge nach Böhmen möglich sind, müssen Besucher des Nationalparks auf eines der beliebten Ziele verzichten. Die einstige Felsenburg Šaunštejn (Schauenstein oder Hohenleipaer Raubschloss) wird gerade einer grundlegenden Sanierung unterzogen. Die war bereits überfällig. Der Nationalpark hatte einen Teil der Aussicht schon vor zwei Jahren gesperrt. Der Aufstieg war schon vorher nur etwas für trainierte Besucher, doch später wurde es fast abenteuerlich. „Das Betreten der Stege war schon gefährlich geworden“, sagt Nationalparksprecher Salov.

Nun ist das ganze Ensemble dran. Bis Ende Mai werden zunächst die Felsenblöcke über dem Eingang zur Burg stabilisiert. Dann wird eine neue Aufstiegsleiter angebracht. Erneuert werden die Stege und die Geländer. Künftig werden sich Besucher auf der Plattform nicht mehr direkt auf dem Felsen, sondern auf Metallrosten bewegen, um Tritterosion zu verhindern. Die Sanierung wird erst im November abgeschlossen sein.

Familie und Kinder
Familienzeit auf sächsische.de
Familienzeit auf sächsische.de

Sie suchen eine Freizeitplanung oder Erziehungsrat? Wir unterstützen Sie mit Neuigkeiten sowie Tipps und Tricks Ihren Familienalltag zu versüßen.

Damit bleibt der Šaunštejn die ganze Saison über gesperrt. Damit ist die Felsenburg nicht das einzige Ausflugsziel. Auch im Soorgrund von Mezní Louka (Rainwiese) hinunter in die Wilde Klamm ist kein Zutritt möglich. Derzeit sind zudem viele Wege aufgrund der Schäden durch den Borkenkäfer gesperrt.

Aber der Nationalpark verweist auf Alternativen. Nahe Šaunštejn befindet sich das Kleine Prebischtor. Und auf der Böhmischen Straße Richtung Zadní Jetřichovice (Hinterdittersbach) befindet sich seit letztem Jahr ein Naturlehrpfad mit Köhlerhütte. Außerdem wurde kürzlich die neue Hütte auf dem Marienfelsen bei Jetřichovice (Dittersbach) für Besucher freigegeben.

Mehr zum Thema Pirna