SZ + Zittau
Merken

Wegen Turow: Tschechen klagen gegen ihre Regierung

Hradeker kritisieren das mit Polen beschlossene Abkommen zum Tagebau und ziehen deshalb vor das Verfassungsgericht. Das sind ihre Gründe.

Von Klaus-Peter Längert
 2 Min.
Teilen
Folgen
Zwar gibt's inzwischen eine Einigung zum Tagebau Turow. Damit sind allerdings einige Einwohner im nahen Tschechien nicht einverstanden.
Zwar gibt's inzwischen eine Einigung zum Tagebau Turow. Damit sind allerdings einige Einwohner im nahen Tschechien nicht einverstanden. © Petr David Josek/AP/dpa

Gegen das im Februar geschlossene Abkommen zwischen Tschechien und Polen zum Tagebau Turow gehen nun Einwohner aus dem grenznahen Uhelna (Kohlige) vor, einem Ortsteil vom Hradek (Grottau). Sie haben Klage beim Verfassungsgericht ihres Landes eingereicht, weil für sie die darin ausgehandelten Festlegungen nicht ausreichend sind. Das meldet das Portal zgorzelec.info unter Berufung auf tschechische Medien.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!