merken
PLUS Zittau

Lkw überholt: Sechs Verletzte nach Unfall

Zwei Autos sind am Donnerstagmorgen bei Cvikov im Lausitzer Gebirge frontal zusammengestoßen. Die Feuerwehr musste vier Menschen befreien.

Das Auto musste die Feuerwehr aufschneiden, um vier Personen daraus zu befreien.
Das Auto musste die Feuerwehr aufschneiden, um vier Personen daraus zu befreien. © HZS LK

In der Nähe von Cvikov (Zwickau) in der Region Liberec (Reichenberg) ist am Donnerstagmorgen auf der Schnellstraße 13 ein schwerer Unfall passiert. Kurz nach 6 Uhr kollidierten dort nahe der Abzweigung nach Svor (Röhrsdorf) zwei Autos. Sechs Personen mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Die Straße 13 war nach dem Unfall komplett gesperrt.

Nach Angaben der Polizei überholte eines der Autos einen Lkw, konnte jedoch nicht mehr rechtzeitig einscheren. So kam's zum frontalen Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Wagen. "Nach der Kollision saßen vier Personen in dem Pkw fest, der den Lkw überholte", berichtet Feuerwehrsprecherin Lucie Hložková gegenüber tschechischen Medien. Die Kameraden rückten mit Hydraulikwerkzeugen an und befreiten sie nacheinander. Die Retter behandelten insgesamt sechs Personen vor Ort, davon fünf aus dem Verursacher-Auto. Drei erlitten mittelschwere, drei leichte Verletzungen und kamen in die Krankenhäuse von Česká Lípa und Liberec. Die genauen Unfall-Umstände werden von der Polizei untersucht, die Straße war bis 11 Uhr voll gesperrt. 

Familien aufgepasst
Familien aufgepasst

Hier finden Sie alle Ergebnisse des Familienkompass 2020.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Zittau