Teilen: merken

Tschetschenen-Kämpfer wird Sachsenmeister

Idris Zhamaldinov, HSG Turbine Zittau, Boxen

Idris Zhamaldinov, HSG Turbine Zittau, Boxen © Verein

Idris Zhamaldinov ist 2016 aus Tschetschenien nach Deutschland gekommen und seit 2016 bei den Boxern vom BC Dreiländereck Zittau. Zunächst gab es eine Verständigung nur mit Händen und Füßen, inzwischen versteht der 16-Jährige, der die Weinau-Schule besucht, alles, was Trainer Stefan Brussig ihm sagt. „Er hat ein großes Kämpferherz, ist vor allem athletisch stark und hat sich mit der Zeit auch technisch verbessert“, lobt der Trainer. 2018 wurde er in seiner stark besetzten Gewichtsklasse nach klaren Punktsiegen im Halbfinale und im Finale Sachsenmeister. Bei den deutschen Meisterschaften scheiterte er nach einer knappen und ärgerlichen Punktniederlage im Viertelfinale. Er und sein jüngerer Bruder trainieren dreimal pro Woche, um immer besser zu werden. 2019 rückt er eine Altersklasse nach oben, was es schwerer macht, die Ergebnisse zu wiederholen. Versuchen will es Idris trotzdem. Über allem schwebt aber sein unsicherer Aufenthaltsstatus.