merken

Türkische Abzocker setzen aufs Kleingedruckte

Nach bundesweit schlechten Erfahrungen mit einer dubiosen Werbefirma versucht diese jetzt Görlitzer Firmen zu ködern.

© Norbert Millauer

Von Ralph Schermann

Anzeige
Auch in Görlitz gibt es Steuern

... und tolle Menschen, Architektur vom Feinsten und eine der besten Steuerberatungskanzleien Deutschlands: Lehleiter + Partner

Bei Hans P. läutet das Telefon. Nicht ungewöhnlich für einen Firmeninhaber auf der Kunnerwitzer Straße. Eine freundliche Frauenstimme macht ihm ein verlockendes Angebot – an Werbung.

Man begleite neue Produkte der Stadtplanung und biete Geschäftsleuten eine Präsentation an, erklärt die angenehme Stimme, vor allem in den Weiten des Internet. Warum nicht, denkt Hans P., etwas Werbung ist immer gut. Keine zehn Minuten später rattert schon das Vertragsangebot aus seinem Faxgerät.

Hans P. staunt: Der Absender meldet sich aus Izmir in der Türkei und nennt sich „Werbeagentur Medien Design“. Als Antwortmöglichkeit ist lediglich eine Berliner Faxnummer angegeben, sonst weder eine Erreichbarkeit per Telefon oder E-Mail. Auch die angebotene Firmenpräsentation erweist sich als schnöde Wiederholung des Telefonbucheintrags von P.s Firma. Regelrecht entsetzt aber schaut der Geschäftsführer auf das Kleingedruckte. In vier Zentimeter Höhe tummeln sich blattbreit 2 000 nur zwei Millimeter große Buchstaben. Wer sich da durchkämpft, erfährt, dass ein konkretes Internetportal für den Auftrag gar nicht feststeht, man den Vertrag aber drei Jahre lang nicht kündigen darf und sich verpflichte, in dieser Zeit insgesamt rund 6 000 Euro zu überweisen. Hans P. warf das Vertragsangebot in den Reißwolf. Doch der Gedanke, fast einem Abzocker auf den Leim gegangen zu sein, ließ den Firmeninhaber doch nicht ruhen. Er hangelte sich durch das Internet und fand tatsächlich die Anbieter aus Izmir zahlreich wieder – als Warnhinweise.

In vielen deutschen Städten zwischen Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen hatte die dubiose Firma angeblich sogar einen Auftrag aus dem jeweiligen Rathaus. Die entsprechenden Dementis der Stadtverwaltungen finden sich zahlreich. „Andere Städte, gleiche Masche“, kommentiert Hans P., will zwar nicht seinen Namen in der Zeitung lesen, über diese aber andere Geschäftsleute warnen: „Seid vorsichtig! Offensichtlich haben die unermüdlichen Abzocker jetzt das Görlitzer Telefonbuch für ihre Klingeltouren in Arbeit.“ Wichtig ist vor allem, immer gut auf das Kleingedruckte zu achten. Einmal unterschrieben und zurückgefaxt, dürfte es sehr schwer sein, aus so einem Vertrag wieder herauszukommen. Genau daraufsetzen die Betrüger: Bei irgend einem klappt es wahrscheinlich immer wieder mal.

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.
Wahl-Special