merken
Dippoldiswalde

Glashütter Uhr beim Weltrekord dabei

Ein Hamburger Extremsportler tauchte in die eisige Kälte. Mit dabei hatte er einen ganz speziellen Zeitmesser.

Tolga Taskin schaffte laut Tutima, was zuvor keinem anderen Menschen gelang.
Tolga Taskin schaffte laut Tutima, was zuvor keinem anderen Menschen gelang. © Tutima Uhrenfabrik

Luft anhalten und Abtauchen – das üben wir alle gerade. Der Extremsportler Tolga Taskin hat es perfektioniert: Der Hamburger hat einen Weltrekord aufgestellt. Mit dabei hatte er eine Uhr aus dem Hause Tutima. Die Glashütter Uhrenfirma fördert den Extrem-Sportler schon seit mehr als einem Jahr und hat ihm einen Zeitmesser an die Hand gegeben.

Tolga Taskin beim seinem Rekordversuch auf dem Weißensee in Kärnten.
Tolga Taskin beim seinem Rekordversuch auf dem Weißensee in Kärnten. © Tutima Uhrenfabrik

Taskin schaffte laut Tutima, was zuvor keinem anderen Menschen gelang. Ohne zusätzliche Atemluft tauchte er 74,8 Meter tief unter der geschlossenen Eisdecke des Kärntner Weißensees. Zwei Minuten und 43 Sekunden musste er dafür die Luft anhalten und den Atemreflex in der Kälte unterdrücken. "Eine unglaubliche körperliche und mentale Leistung", so Tutima-Betriebsleiter Alexander Philipp. Am Ende gelang ihm ein Guinness-Weltrekord. „Wir haben buchstäblich mitgezittert und freuen uns, Tolga Taskin auf seinem atemberaubenden Weg zu weiteren Rekorden zu unterstützen“, so Philipp. 

Anzeige
Jetzt zuschlagen und Schnäppchen machen
Jetzt zuschlagen und Schnäppchen machen

Bis zum 23. Mai können Sie bei der SZ-Auktion bis zu 70 Prozent beim entspannten Einkauf von tollen Reisen und Markenprodukten sparen.

Weiterführende Artikel

Glashütter Uhr segelt um die Welt

Glashütter Uhr segelt um die Welt

Der Profisegelsportler Boris Herrmann testet einen Zeitmesser der Manufaktur Glashütte Original bei Wind und Wetter. Und er hat noch mehr vor.

Im Training und beim Rekord trug Taskin die Tutima-Uhr M2 Pioneer am Handgelenk. "Die Uhr überstand den Weltrekord-Härtetest in eisigen Tiefen spielend", so Philipp. Diesen Zeitmesser hat der Uhrenhersteller für extreme Herausforderungen gefertigt. Die Uhr verfügt unter anderem über ein rund 30 Bar druckgeprüftes Rein-Titangehäuse und ein entspiegeltem zwei Millimeter starkes Saphirglas. Zahlen und Zeiger sind mit Leuchtmasse ausgestattet, so dass die Uhrzeit auch in der Dunkelheit unter Wasser gut abzulesen ist. Die Uhr wird für 5.200 Euro verkauft.

Mehr Nachrichten aus Dippoldiswalde lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Dippoldiswalde