Merken

TV-Castingberater Rolf Scheider sucht in Dresden neue Gesichter

Früher half er Heidi Klum, jetzt ist er ganz allein auf der Jagd nach Schönheit.

Teilen
Folgen

Dresden - In der letzten Staffel von „Germany’s Next Topmodel“ saß Rolf Scheider noch neben Heidi Klum und suchte mit ihr gemeinsam die schönsten Gesichter der Republik. Auf die nächste Staffel der Castingshow verzichtete er, keine Lust mehr auf Model-Mama Heidi, über die er kürzlich noch verbreiten ließ, sie sei knallhart und nicht kritikfähig. Scheider begibt sich stattdessen selbst auf die Jagd nach schöner Beute. Derzeit tourt er für einen Internet-Shop durch sechs deutsche Großstädte und macht auf seiner Reise am 28. November von 11 bis 17 Uhr auch bei Jürgen Jeibmann Photographik in der Werner-Hartmann-Straße4 halt, um den Bewerberinnen persönlich auf Gesicht, Bauch, Beine und Po zu schauen. An dem Casting teilnehmen dürfen Mädchen zwischen 16 und 26 Jahren (Personalausweis mitbringen), die Kleidergröße 34 bis 38 tragen und zwischen 1,70 Meter und 1,80Meter groß sind.

In jeder Stadt wird Scheider aus den Bewerberinnen seine drei Favoritinnen auswählen. Ab dem 17.Dezember wird dann aus den 18 Finalistinnen über ein Voting auf www.jungstil.de/4you über die Siegerin abgestimmt. Diese erhält ein erstes Booking für den Online-Fashion-Store jungstil.de. Zusätzlich erhalten die ersten drei Plätze die Chance, in die Kartei von Scheiders Agentur „Casting Company“ aufgenommen zu werden. (SZ)