merken

Udo Jürgens kehrt nochmals zurück

Bereits im Dezember gab André Bauer ein Konzert mit Liedern des beliebten Sängers in der Görlitzer Obermühle. Am Freitag wiederholt er seine Show.

© Steffi Rieger

Von Ines Eifler

Görlitz. Als André Bauer kurz vor Weihnachten auf dem Mehlboden der Obermühle mit seinem Udo-Jürgens-Programm auftrat, war das eigentlich eine Überraschung für seine Mutter. Aber mit ein bisschen mehr Publikum als nur der Familie. „Es war toll“, erinnert sich der gebürtige Görlitzer, der seit vielen Jahren in Wien lebt und dort als Musicalstar gilt. „Wir hatten achtmal so viele Reservierungen wie Plätze.“ Weil der Andrang so groß und das Publikum so begeistert war, versprach er, das Konzert zu wiederholen. Das macht er nun zum ersten Mal an diesem Freitag.

Anzeige
Aktuelle Stellenangebote der Region
Aktuelle Stellenangebote der Region

Sie sind auf der Suche nach einem neuen Job und wollen in der Region bleiben? Diese Top Unternehmen der Region Löbau-Zittau bieten attraktive freie Stellen an.

Zu Udo Jürgens kam André Bauer erst vor wenigen Jahren. „Vorher hatte ich ihn immer unter Schlager verbucht“, erzählte er im Dezember im Vorfeld seines kleinen Konzerts. Doch einige Jahre zuvor war er für die Hauptrolle des 2010 uraufgeführten Musicals „Ich war noch niemals in New York“ angefragt worden, hatte sich damals intensiv mit den Songs beschäftigt und gelernt, deren Tiefe und Erfahrung zu schätzen. Bevor Udo Jürgens 2014 starb, hatte André Bauer ihn sogar noch kennengelernt. Mit seinem Programm „Aber bitte mit Sahne“ knüpft er nun für die Görlitzer am Erfolg des Musicals, an seiner Beziehung zu Udo Jürgens und dessen Songs an.

Unabhängig davon ist André Bauer momentan in der Schweiz sehr gefragt. Er spielt im Musical „Matterhorn“ in St. Gallen mit, das vor wenigen Wochen uraufgeführt wurde. Es verarbeitet die Erstbesteigung des Viereinhalbtausenders durch Edward Whymper im Jahr 1865, bei der mehrere Menschen abstürzten. André Bauer spielt den englischen Bergsteiger und Wissenschaftler John Tyndall.

Er hatte sich um die Rolle beworben, weil er selbst eine starke Affinität zu den Bergen hat und gern wandert. Etwa 1000 Sänger und Schauspieler aus verschiedenen Ländern hätten sich auf die Ausschreibung hin beworben, die Konkurrenz sei groß gewesen. Nur steht André Bauer regelmäßig mit einem internationalen Team auf der Bühne. „Ich bin sehr glücklich, dass ich die Rolle bekommen habe“, sagt er, „und in diesem Schweizer Nationalmythos mitwirken kann.“ Aber er freue sich auch, wieder einmal nach Görlitz zu kommen.

Konzert am Freitag, 6. April, 18 Uhr, Mehlboden Obermühle, Reservierung unter 03581 879832, Karten 20 Euro