merken
Dippoldiswalde

Ü-30-Treffen in Sadisdorf

Lange Zeit war ungewiss, ob das Treffen alter Autos und Landmaschinen in Sadisdorf stattfinden kann. Nun wird sogar noch mehr gezeigt.

MIchael Wahl mit Tochter Hanna zeigte seines Piko Dumper von 1976, im Volksmund auch Dreikantfeile genannt, auf dem zweiten Oldtimertreffen in Sadisdorf.
MIchael Wahl mit Tochter Hanna zeigte seines Piko Dumper von 1976, im Volksmund auch Dreikantfeile genannt, auf dem zweiten Oldtimertreffen in Sadisdorf. © Egbert Kamprath

Traktoren, Autos und auch Maschinen Marke Eigenbau sollen beim Ü-30-Oldtimertreffen des Vereins Dorfgemeinschaftshaus Sadisdorf zu sehen sein. Zweimal ist diese Veranstaltung schon erfolgreich gelaufen. Dieses Jahr stand sie bisher auf der Kippe, bis die letzten Lockerungen der Regeln im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie jetzt doch den Weg freigemacht haben. "Wir haben uns in Rücksprache mit der Stadtverwaltung entschlossen,  das Oldtimertreffen 2020 am Sonntag, 12. Juli, doch durchzuführen", informierte Olaf Schwiteilo, der Vorsitzende des Vereins. Es wird von 10 bis 16 Uhr dauern. 

Weiterführende Artikel

Sadisdorfer laden zum Oldtimertreffen

Sadisdorfer laden zum Oldtimertreffen

Autos und andere Gefährte aus früheren Jahrzehnten sind Kulturgut und Zeugen der Technikgeschichte. Am Sonntag sind sie in Sadisdorf zu besichtigen.

Es geht für den Verein aber nicht nur um die Fachsimpeleien unter den Oldie-Fans. Zugleich präsentieren die Mitglieder auch die Alte Schäferei, ihr Vereinsgebäude. Dort sind in den vergangenen Monaten Sanierungsarbeiten gelaufen, die nun abgeschlossen sind, wie Schwiteilo informiert. 

Anzeige
Einen besseren Preis wird es nicht geben!
Einen besseren Preis wird es nicht geben!

Im Autohaus Dresden steht Inventur an: Über 500 hochwertige Neu- und Gebrauchtwagen warten auf einen Käufer. Es gilt: „Wir räumen auf – Sie räumen ab!“

Mehr Nachrichten aus Dippoldiswalde lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Dippoldiswalde