merken

Hoyerswerda

Über 60.000 Euro für den Friedhof Wiednitz

Anfang September sollen in Wiednitz die Bauarbeiten zur Umgestaltung starten.

Die in den 1990er-Jahren begonnene Rekonstruktion der Kapelle auf dem Wiednitzer Friedhof wurde 2011 mit dem Austausch der Fenster beendet.
Die in den 1990er-Jahren begonnene Rekonstruktion der Kapelle auf dem Wiednitzer Friedhof wurde 2011 mit dem Austausch der Fenster beendet. © Foto: Ralf Grunert

Wiednitz. Langfristig geplant soll die Umgestaltung des Friedhofes in Wiednitz Anfang September in Angriff genommen werden. Die in Hoyerswerda ansässige Firma Veolia Umweltservice hat den Auftrag dazu erhalten. Gut 61 000 Euro lässt sich die Stadt Bernsdorf dieses Bauvorhaben kosten. Die insgesamt zu bewirtschaftende Fläche soll verkleinert werden. Außerdem ist vorgesehen, eine Urnengemeinschaftsanlage mit Namensnennung zu errichten. Bis Ende Oktober soll alles erledigt sein. (rgr)

Eines der besten Autohäuser in Deutschland

Dresden braucht starke und innovative Unternehmen, wie das Autohaus Dresden. Der Opelhändler ist seit über 25 Jahren tief mit der Region verwurzelt.