merken

Überraschung für Bach-Geburtstag

Für Mittwoch wird zu einem ungewöhnlichen Abend für den bekannten Komponisten in die Radeberger Stadtkirche eingeladen.

© Thorsten Eckert

Von Jens Fritzsche

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Von der Stadt ins ewige Eis

Wir reisen mit Kai-Uwe Ulrich von Dresden nach Österreich - genauer zum STUBAI ULTRATRAIL. Er berichtet exklusiv für Turnbeutel.TV über diese Erfahrung.

Radeberg. Natürlich wird sich Radebergs Kantor Rainer Fritzsch auch an die Orgel setzen. Schließlich gilt es ja den Geburtstag des vielleicht bekanntesten Orgel-Komponisten des Landes zu feiern: Johann Sebastian Bach wäre am Mittwoch exakt 333 Jahre alt geworden. „Aber der geplante Abend für Bach wird nicht einfach nur ein Konzert werden, sondern wir haben viele spannende Überraschungen geplant“, will sich der Kantor noch nicht allzu tief in die sprichwörtlichen Karten schauen lassen. „Jeder sollte sich jedenfalls auf einen Abend voller hintersinnigem Augenzwinkern einstellen“, schiebt Rainer Fritzsch dann noch hinterher.

Gestalten wird er den Abend – der 20 Uhr beginnt, also eine halbe Stunde später als im Programm ausgedruckt – gemeinsam mit dem Großerkmannsdorfer Pfarrer Johannes Schreiner, der moderieren wird und mit Jonathan Auerbach. Der ist Student an der Hochschule für Kirchenmusik und leitet einen Chor im Kirchspiel.

Aber interessant wird der Abend nicht „nur“ das ein wenig geheimnisvolle Programm. „Wir haben sozusagen noch etwas vorangestellt“, beschreibt Rainer Fritzsch. Ab 18 Uhr besteht in der Kirche die Möglichkeit zur Passionsandacht, in deren Anschluss der bekannte Arnsdorfer Künstler Paul Krenz seine Intarsien-Arbeiten vorstellen wird. „Er wird auch erklären, wie er diese wunderbaren Kunstwerke schafft“, so der Kantor.

Es lohnt sich also in jedem Fall, am Mittwoch in die Radeberger Stadtkirche zu kommen. Entweder bereits ab 18 Uhr oder zum „Abend zum 333. Geburtstag“ ab 20 Uhr. Der Eintritt ist frei.