merken

Zittau

Überraschungs-Konzerte im Bechstein-Zelt

Seifhennersdorfs Klavierbauer bietet 2020 wieder drei Musik-Veranstaltungen an. Für die erste hat jetzt der Vorverkauf begonnen.

Die Gruppe Graceland spielte dieses Jahr vor 1.400 Besuchern.
Die Gruppe Graceland spielte dieses Jahr vor 1.400 Besuchern. © privat

Ob Graceland, Neue Lausitzer Philharmonie oder Münchener Freiheit - innerhalb von wenigen Wochen waren die diesjährigen Musik-Veranstaltungen von Bechstein in Seifhennersdorf ausverkauft. Grund genug für den Klavierbauer, die Konzertreihe "Kultur im Zelt am Anfang der Welt" auch 2020 anzubieten.

Dann stehen wieder drei Termine an, zu denen verschiedene Künstler auftreten. Genannt wird bisher nur einer: So kommt am 26. September die Gruppe "Seven up" nach Seifhennersdorf. Eine Partyband mit neun Musikern, die muskalisch von Klassik bis Rock alles auf die Bühne bringt. Karten dafür bietet ab sofort der Zittauer SZ-Treffpunkt auf der Neustadt an.

Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.

Hinsehen, Zuhören, Lösungen finden - gemeinsam. Sachsen besser machen!

Seit 2018 lädt der Klavierbauer zu den außergewöhnlichen Konzerten im Zelt. Das hat 1.400 Sitzplätze. "Und ein geniales Ambiente", sagt Thomas Gottschalt, der bei Bechstein für die Veranstaltungen zuständig ist. Dazu gehören der Zweimaster an sich, der rote Teppich, die Sicht von allen Plätzen aus, aber auch das Catering im Innenhof davor. "Allein dieses Erlebnis ist es wert", meint Gottschalt. "Aber wer zu einem Bechstein-Konzert will, sollte schnell sein", sagt er angesichts der Erfahrungen aus den Vorjahren.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.