merken

Dresden

Überschlag auf der Autobahn

Eine geänderte Verkehrsführung ist dem Fahrer eines Opels am Dreieck Dresden-West zum Verhängnis geworden.  

Am Dreieck Dresden-West rollte am Samstagmittag nichts mehr. © Roland Halkasch

Am Samstagmittag hat sich auf der A4 ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Der Fahrer eines Opel Corsa wollte am Dreieck Dresden-West auf die A17 abbiegen, verfehlte aber offenbar die wegen einer Baustelle veränderte Ausfahrt in Richtung Prag. 

Der Kleinwagen prallte zunächst gegen mehrere Baken und fuhr dann auf die Leitplanke auf. Dadurch überschlug sich der Corsa und blieb letztlich auf dem Dach liegen.

Sowohl der Opelfahrer als auch seine Beifahrerin wurden verletzt und mussten in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Während die Freiwillige Feuerwehr Wilsdruff den Wagen wieder auf die Räder drehte, war die Überfahrt von der A4 zur A17 gesperrt. Es bildete sich ein langer Stau in Richtung Dresden. (SZ/mja)