merken

Uhrenfirma Lange zuversichtlich

Die Glashütter Manufaktur ist mit der Uhrenmesse zufrieden. Nun sollen jeden Monat Monat weitere neue Zeitmesser vorgestellt werden.

Firma Lange Uhren Glashütte.
Firma Lange Uhren Glashütte. © Archivfoto: Egbert Kamprath

Der Chef des Glashütter Luxusuhrenherstellers Lange, Wilhelm Schmid, blickt nach dem Besuch der Uhrenmesse in Genf zuversichtlich auf die kommenden Monate. Die Messe sei sehr gut gelaufen. „Wir haben viele Komplimente für unsere neue Kollektion und die Entwicklung von A. Lange & Söhne im Allgemeinen erhalten“, erklärte Schmid auf SZ-Nachfrage. Man habe auch viele tolle Rückmeldungen für den Stand bekommen. Dieser habe sich im Vergleich vom Vorjahr etwas verändert. Seine Firma konnte den Gästen mehr Platz bieten und das bei gleicher Quadratmeterzahl.

In Sachen Vertrieb stehen keine Veränderungen an. „Unsere Uhren sind bei ausgewählten Fachhändlern und in unseren eigenen Boutiquen erhältlich“, so Schmid. Im laufenden Jahr sollen weitere Boutiquen eröffnet werden. Details möchte Schmid noch nicht verraten. Lange wird vorerst nicht dem Beispiel des Mitbewerbers Nomos Glashütte folgen, der seine Zeitmesser auch im Internet anbietet. Dazu Schmid: „Ein Online-Verkauf sei aktuell nicht geplant.“ 2019 will Lange ausgiebig seinen Klassiker „Lange 1“ feiern. Diese Uhr wurde 1994 vorgestellt und feiert somit ihren 25. Geburtstag. Bis Oktober wird Lange nun jeden Monat eine Uhr vorstellen, und zwar jeweils am 24. „Dies wird im Rahmen von lokalen Events in unseren verschiedenen Märkten stattfinden“, so Schmid. Lange ist der größte Uhrenhersteller im Müglitztal. Weltweit beschäftigt das 1990 von Walter Lange gegründete Unternehmen 750 Mitarbeiter, davon sind 650 am Standort Glashütte tätig.

Küchen-Profi-Center Hülsbusch
Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!
Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!

Schon Goethe wusste: Essen soll zuerst das Auge erfassen und dann den Magen. Das gelingt besonders gut in einer schicken neuen Küche. Jetzt zum Küchen-Profi-Center Hülsbusch und sich beraten lassen.

Sie wollen noch besser informiert sein? Schauen Sie doch mal auf www.sächsische.de/dippoldiswalde vorbei.

Für Informationen zwischendurch aufs Handy können Sie sich unter www.szlink.de/whatsapp-regio anmelden.