SZ + Löbau
Merken

"In Europa ist nicht alles so cool, wie wir es uns vorgestellt haben"

Nach fünf Monaten in Löbau ist die Lehrerin und Journalistin Ljubov Demjantschuk wieder in der Ukraine. Ein Gespräch über das Warum, die Normalität im Krieg und deutsche Bürokratie.

Von Anja Beutler
 7 Min.
Teilen
Folgen
Wieder vereint: Ljubov Demjantschuk (zweite von rechts) mit Mann Vitaly (links), Sohn und Tochter (rechts) bei der Ankunft in Khoroshiv.
Wieder vereint: Ljubov Demjantschuk (zweite von rechts) mit Mann Vitaly (links), Sohn und Tochter (rechts) bei der Ankunft in Khoroshiv. © privat/Demjantschuk
Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!