SZ + Politik
Merken

Wie Putins Infokrieger in Deutschland Stimmung machen

Russische Kriegspropaganda erreicht hierzulande Hunderttausende. Wer sind die Menschen, die Putins Lügen in der Bundesrepublik salonfähig machen?

 7 Min.
Teilen
Folgen
Auch bei Demonstrationen der AfD - hier im thüringischen Erfurt - dürfen russische Fahnen nicht fehlen.
Auch bei Demonstrationen der AfD - hier im thüringischen Erfurt - dürfen russische Fahnen nicht fehlen. © dpa

Von Julius Geiler

Als Wladimir Putin am Mittwochmorgen im russischen Staatsfernsehen die Teilmobilmachung für seine Streitkräfte verkündet, überwiegt in den Kommentarspalten einschlägiger deutschsprachiger Telegram-Accounts die Euphorie. „Jetzt wird der Schalter von der militärischen Spezialoperation auf Krieg umgestellt“, schreibt ein User in einem Kanal namens „Deutsch-Russische Freundschaft“. Die Ukraine sei „jetzt schon Geschichte“.

Russlands Kriegspropaganda erreicht in Deutschland Hunderttausende. Oft arbeiten diejenigen, die Putins Lügen salonfähig machen, nicht im Auftrag des Kreml, teilen aber seine Desinformationen. Und sie haben Erfolg – bis hinein in die Parlamente. Wie? Eine Spurensuche.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!