SZ + Wirtschaft
Merken

Russland ist für Sachsens Wirtschaft kaum noch relevant

Der gemeinsame Handel zwischen Sachsen und Russland ist nur noch halb so groß wie 2013. Die EU-Sanktionen treffen einzelne Unternehmen dennoch hart.

Von Michael Rothe
 5 Min.
Teilen
Folgen
In Sachsen sind vor allem Exporte von Maschinen- und Anlagenbauern durch den Russland-Ukraine-Konflikt betroffen.
In Sachsen sind vor allem Exporte von Maschinen- und Anlagenbauern durch den Russland-Ukraine-Konflikt betroffen. © dpa

Welche Folgen haben der Krieg in der Ukraine und die damit verbundenen Sanktionen gegen Russland für Sachsens Wirtschaft? Die Antwort bekommen Tausende Beschäftigte von Volkswagen in dieser Woche zeitnah und konkret. Weil Elektrokabelsätze aus der Ukraine fehlen, ruht in den Werken in Zwickau und Dresden tageweise die Produktion. Kurzarbeit.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!