SZ + Update Politik
Merken

Waffen-Ringtausch für die Ukraine – die Lieferprobleme des Kanzlers

Der Kanzler will nun den Einsatz schwerer Waffen in der Ukraine ermöglichen, um Putins Truppen zu stoppen. Was geplant ist und wo man blank ist. Eine Analyse.

 8 Min.
Teilen
Folgen
Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD)
Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) © Hannibal Hanschke/AFP-POOL/dpa

Von Georg Ismar

Olaf Scholz hält nichts von Symbolpolitik, das ist bekannt. Aber es braut sich gerade einiges zusammen. Und wenn der Kanzler nicht aufpasst, kann ihm das Ganze entgleiten. Es fügt sich in das für ihn missliche Bild ein, dass nun auch ein gern gesehener Gast bei SPD-Parteitagen, der spanische Ministerpräsident Pedro Sanchez, zum Solidaritätsbesuch in Kiew aufgetaucht ist; mit der dänischen Regierungschefin Mette Frederiksen traf er den ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!