SZ + Pirna
Merken

Ukraine: Pirnaer Architekten bauen eine Hilfsbrücke

Das Büro „MM+H“ initiiert einen Spendentransport in die Ostukraine, weil es dorthin eine ganz besondere Beziehung gibt.

Von Thomas Möckel
 5 Min.
Teilen
Folgen
Spendensammler: Patrick Lindemann, Aleksander Shevchuk, Michael Hamann, Katrin Hamann, Dajana Speda, Jana Lindemann, Marcel Lindemann (von vorn).
Spendensammler: Patrick Lindemann, Aleksander Shevchuk, Michael Hamann, Katrin Hamann, Dajana Speda, Jana Lindemann, Marcel Lindemann (von vorn). © Egbert Kamprath

Normalerweise wären sie jetzt dort. Sie würden im Stadtkern ein öffentliches Gebäude sanieren, damit es wieder schick aussieht und weniger Energie verbraucht. Doch sie können gerade nicht dort sein. Dort ist Krieg.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!