SZ + Politik
Merken

Plant Putin jetzt einen Atomwaffen-Test?

Die Zeichen verdichten sich, dass Russland einen Test seiner Atomwaffen plant. Ihr Einsatz wäre ein Bruch mit der eigenen Militärdoktrin. Was dafür spricht – und was dagegen.

 3 Min.
Teilen
Folgen
Drohgebärde oder bitterer Ernst? Wladimir Putins nächste Taten vorherzusagen, ist auch Experten unmöglich.
Drohgebärde oder bitterer Ernst? Wladimir Putins nächste Taten vorherzusagen, ist auch Experten unmöglich. © Grigory Sysoev/Sputnik Kremlin pool via AP/dpa

Von Sidney Gennies und Jan Dirk Herbermann

Es wäre die größtmögliche Provokation. Laut Sicherheitsexperten verdichten sich die Anzeichen, dass Wladimir Putin einen Test mit Atomwaffen vorbereiten könnte. Eine unverhohlene Drohung im Angriffskrieg gegen die Ukraine, die auch Russlands eigener Nuklear-Doktrin widersprechen würde.

Dennoch wird sie durchaus ernst genommen. Zuletzt hatten die Nato-Mitgliedstaaten über die Verlegung des russischen Atom-U-Boots Belgorod informiert. Es soll seinen Stützpunkt im Weißen Meer verlassen haben und Richtung Norden unterwegs sein.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!