SZ + Sachsen
Merken

Schwerer Abschied von Kiew – schon zum zweiten Mal

Warum Viktorija Martsenko mit ihren Kindern in den Ferien unbedingt in ihre Heimat wollte – und warum sie doch wieder nach Dresden zurückkehrt.

Von Olaf Kittel
 5 Min.
Teilen
Folgen
In den Sommerferien gab es für die Familie Martsenko zumindest für ein paar Tage ein Wiedersehen in Kiew. Die Kinder und ihre Mutter sind inzwischen wieder nach Dresden zurückgekehrt.
In den Sommerferien gab es für die Familie Martsenko zumindest für ein paar Tage ein Wiedersehen in Kiew. Die Kinder und ihre Mutter sind inzwischen wieder nach Dresden zurückgekehrt. © Olesya Dzyadevich
Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!