merken

Dresden

An der Bautzner Straße startet der Umbau

Abgestellte Fahrräder mussten weg, auch Autoparkplätze sind verschwunden. Die Strecken für Auto-Umleitungen stehen fest.

An der Bautzner Straße starten in zwei Wochen große Baumaßnahmen
An der Bautzner Straße starten in zwei Wochen große Baumaßnahmen © Archivbild/Sven Ellger

Ist Ihr Fahrrad weg? Stand es auf der Bautzner Straße zwischen der Glacisstraße und der Hoyerswerdaer Straße? Dann könnten es Bauleute im Auftrag der Stadt mitgenommen und bei den Verkehrsbetrieben oder im Straßen- und Tiefbauamt untergestellt haben. Denn am Montagmorgen endete die Frist, in der die Räder weggeräumt werden sollen. Grund sind die bevorstehenden Bauarbeiten auf der Bautzner, die am 6. Juli beginnen. Seit Montagmorgen laufen die Vorbereitungen dafür. Dazu gehört unter anderem, dass Baufreiheit geschaffen werden muss. Deshalb ist vorübergehend kein Platz für die Fahrräder.

Auch Autoparkplätze gibt es nicht mehr, denn die sogenannte Kleine Bautzner Straße direkt neben der großen Fahrbahn, muss für den Verkehr frei bleiben. Dort sollen ab dem 6. Juli die Autos in Richtung Albertplatz fahren. Stadteinwärts geht es dann wie schon bei vorangegangenen Gleisbaustellen über die Glacisstraße, die Melanchthonstraße und die Weintraubenstraße. Fast zwei Monate lang müssen Autofahrer mit diesen Umleitungen vorlieb nehmen. Am 1. September soll die Bautzner wieder frei sein.

Anzeige
spektakuläres Autokino bei Cars and Stars
spektakuläres Autokino bei Cars and Stars

Eines der größten Autokinos Deutschlands steht im Dresdner Ostragehege

Die großen Eibenbüsche mussten beschnitten werden. Hier soll zukünftig auch ein Radweg vorhanden sein. 
Die großen Eibenbüsche mussten beschnitten werden. Hier soll zukünftig auch ein Radweg vorhanden sein.  © Archivbild/Sven Ellger

Dann stehen neue Ampeln an der Mündung der Glacisstraße und der Alaunstraße, damit Radfahrer die Bautzner dort sicher queren können. Dann gibt es auch einen neuen Radweg entlang der Bautzner zum Albertplatz. Und dann liegen auf diesem Abschnitt, denn die aktuellen Schienen sind verschlissen, mehr als 10 km/h dürfen die Straßenbahnen derzeit nicht mehr fahren. Die neuen Gleise haben einen größeren Abstand zueinander, damit dort künftig auch breitere Staßenbahnen nebeneinander passen.

Seit Montagmorgen wird die Umleitung über die Kleine Bautzner Straße vorbereitet. Schon jetzt führen die Arbeiten dazu, dass der Verkehr Richtung Stadtzentrum langsamer unterwegs ist. Am Vormittag bildeten sich stadteinwärts immer wieder Staus. Eine spezielle Umleitungsstrecke für Radfahrer gibt es nicht. (SZ/csp)

Folgen für Autofahrer, Fußgänger und Radfahrer:

Laut DVB wird es durch die Bauarbeiten für alle Verkehrsteilnehmer zu Einschränkungen kommen:

24.06.2019 – 05.07.2019: 

Die nördliche Nebenfahrbahn, die so genannte Kleine Bautzner Straße, wird gesperrt und als Umleitungsstrecke für den Autoverkehr vorbereitet. Die Zufahrt zu den Grundstücken über die Kleine Bautzner Straße ist nicht möglich.

06.07.2019 – 31.08.2019: 

Sperrung der Bautzner Straße für alle Verkehrsteilnehmer. Die Umleitung des Individualverkehrs erfolgt in Richtung Bühlau über die Glacis-, Melanchthon- und Weintraubenstraße (siehe Karte unten). In Richtung Albertplatz wird der Verkehr entlang der Baustelle geführt. Die Zufahrt zu den Grundstücken auf der nördlichen Nebenfahrbahn wird gewährleistet. Zudem werden Kurzzeitparkplätze (Dauer: 30 min) eingerichtet.

01.09.2019 – 19.10.2019: 

Erneute Sperrung der nördlichen Nebenfahrbahn. Die Zufahrt zu den Grundstücken über die Kleine Bautzner Straße ist nicht möglich. 

Die Verkehrsführung vom 06.07. bis 31.08.2019 in Richtung Bühlau.
Die Verkehrsführung vom 06.07. bis 31.08.2019 in Richtung Bühlau. © DVB

Auswirkungen für Straßenbahn-Nutzer:

Die Linien 6, 8 und 11 werden laut DVB im Zeitraum vom 6. Juli 2019 bis zum 1. September 2019 nicht wie gewohnt fahren. Darum kommen die besonderen Baulinien 41 und 48 als Ersatz für die Linien 8 und 11 zum Einsatz. Die Linie 6 wird über den Bischofsweg und Großenhainer Straße umgeleitet. Zwischen den Haltestellen Albertplatz und Bautzner/Rothenburger Straße kann kein Ersatzverkehr eingerichtet werden.

Detaillierte Informationen zu den Umleitungen und Änderungen des Linienverkehrs findet man unter www.dvb.de und an den Aushängen an den jeweiligen Haltestellen.  (SZ)

Mehr zum Thema Dresden