Döbeln
Merken

Umdenken in der Förderpolitik nötig

Heike Heisig über die Suche nach dem richtigen Fördertopf.

Von Heike Heisig
 1 Min.
Teilen
Folgen
© Bildstelle

Auf kaum einer Straße wird der Sanierungsbedarf deutlicher als der Johannistalstraße in Leisnig. Doch, statt bauen zu können, muss sich die Kommune über Monate um Fördergeld bemühen. Aus diesem oder jenem Topf, oder doch lieber einem anderen? 

Ein ähnliches Hickhack am Lindenplatz. Geld für eine Löschwasserzisterne gab es nicht, wohl aber für eine Zisterne zur Bewässerung. Wieso das? Diese Förderpolitik ist unverständlich. Weshalb unterstützt der Staat nicht, was nötig und wichtig ist? Bei dieser Förderpolitik braucht sich keiner darüber wundern, dass Geld nicht abgerufen wird.

E-Mail an Heike Heisig.