merken

Umfrage: Verbraucher wollen Eier und Geflügel ohne Gentechnik

Die große Mehrheit der deutschen Verbraucher legt nach einer repräsentativen Umfrage Wert auf gentechnikfreies Futter für Legehennen und Geflügel.

Hamburg. Die große Mehrheit der deutschen Verbraucher legt nach einer repräsentativen Umfrage Wert auf gentechnikfreies Futter für Legehennen und Geflügel. Für 79 Prozent sei das wichtig, ermittelte das Meinungsforschungsinstitut Forsa im Auftrag von Greenpeace. Wie die Umweltorganisation am Samstag weiter mitteilte, sprachen sich 93 Prozent der Befragten dafür aus, Geflügelfleisch und Eier, die mit Gen-Futter produziert wurden, zu kennzeichnen.

Viele Verbraucher wären demnach auch bereit, mehr Geld für Geflügel und Eier auszugeben, wenn sichergestellt wäre, dass sie ohne Futter aus gentechnisch veränderten Pflanzen hergestellt wurden. 80 Prozent würden mehr als zehn Cent zusätzlich für ein gentechnikfreies Hähnchen zahlen, 85 Prozent mehr als einen Cent mehr für ein Ei.

Anzeige
Der Palais Sommer 2020 kann stattfinden!
Der Palais Sommer 2020 kann stattfinden!

Jetzt die Zukunft des Festivals mit Spenden sichern.

„Die Wünsche der Verbraucher sind eindeutig, doch der Handel ignoriert diese schlichtweg“, erklärte Greenpeace-Landwirtschaftsexpertin Stephanie Töwe. Sie forderte Discounterketten auf, die angebotenen Produkte frei von Gentechnik zu halten.

Die Umweltorganisation wollte am Samstag vor Lebensmittelmärkten in mehr als 30 Städten protestieren. Vonseiten der Discounter war zunächst keine Stellungnahme zu bekommen. Die Geflügelwirtschaft hatte im Februar ihren Rückzug aus der gentechnikfreien Fütterung angekündigt. (dpa)