merken
Leipzig

Unbeteiligte bei illegalem Rennen verletzt

In Leipzig verfolgt ein Autofahrer mit überhöhter Geschwindigkeit einen weiteren Raser. Dann kommt es zum Unfall.

© Symbolbild/Marcel Kusch/dpa

Leipzig. Eine 48 Jahre alte Autofahrerin ist in Leipzig im Zusammenhang mit einem illegalen Autorennen schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, war ein 26-Jähriger am Freitag mit seinem Wagen mit überhöhter Geschwindigkeit einem anderen Raser hinterhergefahren. Als der Vorausfahrende das Auto der 48-Jährigen überholte, konnte der 26-Jährige nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf deren Wagen auf.

Weiterführende Artikel

Polizeischüler stirbt bei Unfall

Polizeischüler stirbt bei Unfall

Bei einem Unfall auf der A14 bei Leipzig starb ein 23-Jähriger. Zuvor war er durch seine riskante Fahrweise aufgefallen. Lieferte er sich ein Rennen?

Durch den Aufprall kam das Auto der Frau von der Fahrbahn ab, kollidierte mit zwei Bäumen und blieb im Straßengraben stecken. Bei dem Unfall wurde die 48-Jährige schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. 

Der mutmaßliche Unfallverursacher erlitt leichte Verletzungen. Er muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und fahrlässiger Körperverletzung verantworten, teilte die Polizei mit. (dpa)

Mehr zum Thema Leipzig